thumbnail Hallo,

Der Spanier in Diensten des FCB ließ zum Ende der Hinrunde seine Klasse aufblitzen. Dafür gab es nun warme Worte aus dem Kreise der Familie.

EXKLUSIV
Von Adrian Boullosa

Vigo. Verletzungsbedingt kam Thiago Alcantara beim FC Bayern München lange nicht zum Zug, nach auskurierter Blessur wurde der Spanier dann zu einer wichtigen Stütze des Teams. Sein Bruder Rafinha lobte den 22-Jährigen nun in den höchsten Tönen.

"Thiago macht sich sehr gut", erklärte Rafinha gegenüber Goal. Der vom FC Barcelona an Celta Vigo ausgeliehene Offensiv-Akteur betonte, dass sein Bruder für ihn "ein exzellenter Spieler" sei, "einer der besten der Welt". Der Bayern-Star habe nicht nur "viel Talent", sondern sich auch "taktisch stark verbessert. Unter Guardiola ist sein Selbstbewusstsein gereift und ich hoffe, dass er so weitermacht."

Pleite bei Real Madrid

Rafinha musste derweil am Montagabend mit Celta Vigo eine 0:3-Niederlage bei Real Madrid hinnehmen, der Verein ist nun wieder auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. Dennoch konnte der 20-Jährige der Partie noch etwas Positives abgewinnen: "Es steht außer Frage, dass Real Madrid großartige Spieler hat. Aber wir haben als Team gut verteidigt, auch wenn wir verloren haben. Wir haben uns nur kleinere Fehler geleistet, die Real perfekt ausgenutzt hat."

Am nächsten Wochenende trifft Celta Vigo vor heimischem Publikum auf den FC Valencia und hofft, dabei Punkte gegen den Abstieg sammeln zu können. In Spanien werden die Augen jedoch hauptsächlich auf das Duell zwischen dem FC Barcelona und Atletico Madrid gerichtet sein - beide Mannschaften liegen in der Primera Division punktgleich an der Tabellenspitze.

Rafinhas Zukunft offen

Für Rafinha ist es zwar nicht unbedingt eine entscheidende Partie, da in dieser Saison "noch viele Punkte zu vergeben sind". Jedoch sei klar: "Wenn Barcelona gewinnt und damit die Kontinuität beibehält, kann das Team einen Schritt nach vorne machen." Die Katalanen haben zuletzt sechs Spiele in Folge gewonnen.

Zu seiner eigenen Zukunft hielt sich Rafinha unterdessen bedeckt: "Ich weiß nicht, was passieren wird. Ich denke nur an Celta." Er müsse "weiter hart arbeiten, da ich einem Klub gehöre, der Interesse an mir haben könnte. Ich will die Zeit einfach genießen und in jedem Spiel mein Bestes geben." Rafinhas Vertrag mit Barca läuft bis 2016, Stand jetzt kehrt er nach Saisonende nach Katalonien zurück.

EURE MEINUNG: Wird Thiago zu einem Schlüsselspieler der Bayern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig