thumbnail Hallo,

Sergio Agüero: Vater schließt Wechsel zum FC Barcelona aus

Der Argentinier, der sich momentan von einer Verletzung erholt, wurde schon oft mit den Katalanen in Verbindung gebracht. An den Gerüchten sei, laut Agüeros Vater nichts dran.

Manchester. Leonel del Castello, Sergio Agüeros Vater, hat einen Wechsel von Manchester City zum FC Barcelona ausgeschlossen. Auch wenn er seinen Sohn gerne an der Seite von Lionel Messi sehen würde.

Agüero leidet aktuell an einer Wadenverletzung, doch die Torjägerqualitäten des 25-Jährigen haben ihn anscheinend auf den Wunschzettel des FC Barcelona gebracht. 19 Tore in allen Wettbewerben sind ein starker Arbeitsnachweis.

Doch dessen Vater dementierte nun die Gerüchte gegenüber Mundo Deportivo: "Ich würde Sergio und Messi gerne zusammen spielen sehen, aber an dem Gerücht ist nichts dran."

Auf das Duell mit Barca freuen sich beide Spieler bereits besonders: "Sergio und Leo sprechen immer miteinander und noch mehr nach der Achtelfinalauslosung. Sie sind gute Freunde und machen auch ihre Späße zum Spiel City gegen Barca. Wir werden zwei tolle Spiele sehen."

City kann Barca schlagen

Er ist auch davon überzeugt, dass City die Katalanen ausschalten kann: "Ich glaube, es gibt ein 2:0 in England und ein 0:1 in Barcelona. Ich liebe Messi, aber ich will, dass das Team meines Sohnes gewinnt. Es ist schade, dass beide Teams schon so früh aufeinandertreffen."

"Ich wünsche mir das Sergio trifft, aber der Sieg für City ist wichtiger. Barcas Spieler sind großartig, doch sie sollten sich vor den Citizens in Acht nehmen", so del Castello abschießend.

EURE MEINUNG: Was haltet Ihr von der Idee "Agüero und Messi in einem Verein"?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig