thumbnail Hallo,

Der Brasilianer in Diensten der Bayern blickt mit Vorfreude auf die kommenden Aufgaben in der Königsklasse. Trotz Vertragsverlängerung sei seine Zukunft offen.

EXKLUSIV
Von Hocine Harzoune

München. Rafinha von Bayern München weiß um die schwere Aufgabe in der Champions League und betont, dass er sich in Zukunft auch ein Engagement außerhalb von Deutschland vorstellen könne.

Im exklusiven Gespräch mit Goal zeigte sich der 28-Jährige der schweren Aufgaben in der Champions League bewusst. Dort treffen die Bayern auf den FC Arsenal: "Es werden sicher zwei schwere Spiele. Wir haben in der letzten Saison zwei Mal gegen sie gespielt und ein Mal gewonnen und ein Mal verloren. Als Team sind sie noch stärker geworden. Wir müssen unser Bestes geben, um die nächste Runde zu kommen.

Zukunft offen

Auf die Frage nach seiner Zukunft und ob er sich ein Engagement in der französischen Liga vorstellen könne, antwortete Rafinha entspannt: "Ich sehe die Entwicklung in der Ligue Un und Teams wie PSG oder Monaco sind interessant anzuschauen. Ich habe meinen Vertrag gerade erst verlängert und konzentriere mich die nächsten drei Jahre auf Bayern. Aber wer weiß, was danach kommt."

Corinthians Sao Paulo war auch ein Kandidat auf die Verpflichtung des Brasilianers, wie er selbst bestätigte: "Wir haben über diese Möglichkeit verhandelt, aber dann habe ich mich dazu entschlossen, bei Bayern München zu bleiben."

EURE MEINUNG: Was haltet Ihr von Rafinha?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig