thumbnail Hallo,

Verbleib bei Schalke 04, Wechsel ins Ausland oder Rückkehr nach Hamburg? Die Entscheidung über Aogos Zukunft liegt noch in weiter Ferne.

EXKLUSIV
Von Hassan Talib Haji und Daniel Jovanov

Gelsenkirchen/Hamburg. Seit er zum FC Schalke 04 gewechselt ist, läuft es für Dennis Aogo gut. Der 26-Jährige bestritt in Königsblau alle möglichen Pflichtspiele und gilt ans unangefochtener Stammspieler unter Jens Keller. Das weckt Begehrlichkeiten: Vereine aus England, Italien und Spanien sollen ihr Interesse an dem Linksfuß angemeldet haben.

„Aogo kehrt zum HSV zurück“

Von dem angeblichen Interesse und bereits feststehenden Einigungen distanziert sich sein Berater Gordon Stipic. "Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist es so, dass Dennis Aogo im Juli 2014 zum HSV zurückkehrt. An den Spekulationen aus dem Ausland werde ich mich nicht beteiligen", erklärt er auf Nachfrage von Goal.

In den italienischen Medien wird über eine Anfrage des AS Rom spekuliert, von der weder der Hamburger SV noch sein Berater etwas gehört haben sollen. Bei den Rothosen besitzt Aogo noch einen Vertrag bis 2015. "Dennis fokussiert sich derzeit einzig auf die Aufgaben in der Meisterschaft, dem Pokal und der Champions League für Schalke 04", erteilt Stipic allen Spekulationen eine Absage.

Kaufoption fraglich

Unter dem Schalker Chef-Trainer Jens Keller entwickelte sich der gebürtige Karlsruher zum Stammspieler und Leistungsträger, bereitete in der Meisterschaft sogar zwei Tore vor. Auch auf der Sechser-Position wusste Aogo zu überzeugen. Interessant: Vieles deutet darauf hin, dass der zum Saisonende auslaufende Vertrag mit Jermaine Jones nicht verlängert wird. Der Platz neben Roman Neustädter im defensiven Mittelfeld wäre somit frei.

Schalke-Manager Horst Heldt wird bei den Verhandlungen mit dem HSV jedoch weitaus mehr als die kolportierten drei Millionen Euro aufrufen müssen. Nach Informationen von Goal scheint diese Summe unter dem Marktwert des Spielers zu liegen, der mit einem geschätzten Jahresgehalt zwischen drei und 3,5 Millionen Euro zu teuer für die Norddeutschen ist. Eine Einigung über einen Wechsel im Sommer gilt als wahrscheinlich.

EURE MEINUNG: Sollte Aogo bei Schalke bleiben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig