thumbnail Hallo,

Der Keeper war mit der Vorstellung seiner Vorderleute rundum zufrieden und hat nur Lob übrig. Der Start in die Königsklasse ist dem Rekordmeister trotz Ungewissheit gelungen.

EXKLUSIV
Aus der Allianz Arena berichtet Fabio Porta

Dem FC Bayern München ist der perfekten Start in die neue Champions-League-Saison geglückt: Manuel Neuer kam nach dem souveränen 3:0-Sieg gegen ZSKA Moskau aus dem Schwärmen nicht heraus. Er wirkte vielleicht auch ob der "Phantomdiskussion" von Sportvorstand Matthias Sammer erleichtert.

Mit den 90 Minuten war der Torhüter "sehr zufrieden, wir haben einen souveränen eingefahren. Es hat gut begonnen mit dem Freistoß von David, das spielte uns natürlich in die Karten." Und die Hausherren wussten auch danach zu gefallen.

"Wir haben einfach so weitergemacht. Es gab keine engen Situationen für uns und wir konnten einen tollen Erfolg einfahren", so der Torhüter gegenüber Goal.

"Es war eine kleine Unbekannte"

Besonders froh ist Deutschlands Nummer eins über die Art und Weise, wie der Titelverteidiger die Partie angegangen ist: "Es ist nicht so einfach, das erste internationale Spiel in der Champions League so locker und souverän zu gewinnen, das haben wir getan. Darüber können wir glücklich und zufrieden sein."

Im Vorfeld rechnete man mit einer schwierigen Begegnung gegen einen unangenehmen Kontrahenten: "Es ist generell nicht so einfach, gegen Gegner zu spielen, die man nicht zu 100 Prozent kennt." ZSKA sei ein Fragezeichen gewesen, anders als die nächste Herausforderung in Gruppe D.

"Wenn wir gegen Manchester City spielen, weißt du, auf wen du triffst", ließ Neuer verlauten: "So war es ein kleine Unbekannte, obwohl sie in Russland Meister und Pokalsieger sind, dennoch haben wir das einfach gut gemacht."

EURE MEINUNG: Wie habt Ihr die Bayern gesehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Folge Fabio Porta auf

Dazugehörig