thumbnail Hallo,

Der spanische U21-Innenverteidiger ist auch auf der Leihliste von Valencia und Villareal. Marc Bartra würde aber eine Ausleihe nach Tottenham bevorzugen.

EXKLUSIV
Von Duncan Castles

London. Tottenham Hotspur hat das Innenverteidiger-Talent Marc Bartra vom FC Barcelona ins Visier genommen. Der Klub aus der Premier League möchte seine Mannschaft mit einem jungen Verteidiger verstärken.

Der spanische U21-Jungstar, der auch Leihangebote aus der Primera Division von Valencia und Villareal hat, ist sich des Interesses der Spurs bewusst und wäre gegenüber einem Wechsel nach England offen.
   
Barcelonas Suche nach einem Innenverteidiger für die Startelf verzögert jedoch eine Abmachung, die den 22-jährigen Spanier nach England schicken würde.

Die Transferangebote des spanischen Meisters für David Luiz und Daniel Agger wurden von Chelsea und Liverpool abgelehnt - die Blues verlangen 50 Millionen Euro für den Brasilianer - aber sollte Barca in seinen Bemühungen doch noch Erfolg haben, würden die Katalanen bevorzugen, Bartra auszuleihen und seine Entwicklung in der nächsten Saison abzuwarten, anstatt ihn jetzt zu verkaufen.

Barca hat sich auch nach der Verfügbarkeit von Tottenhams Jan Vertonghen erkundigt, wurde aber informiert, dass der vielseitige Belgier nicht zum Verkauf steht.

Bartra hat in der vergangenen Saison 16 Mal auf dem Platz gestanden und wird beim FC Barcelona zumindest noch so lange gebraucht, bis eine Neuverpflichtung feststeht.
   
Der Verkauf des englischen Nationalspielers Steven Caulker an Cardiff City und der ablösefreie Abgang von William Gallas haben bei Tottenham zu einer Personalnot bei den Innenverteidigern geführt.

Obwohl Andre Villas-Boas und Franco Baldini, der kürzlich ernannte Sportdirektor, bereits einen Deal mit Steaua Bukarest und Vlad Chiriches ausgehandelt hatten, wurde der Verkauf des 23-Jährigens durch den Besitzer des rumänischen Klubs verhindert.
   
Das Duo hatte auch in Betracht gezogen, Rolando vom FC Porto zu verpflichten. Diesen Spieler hatte Villas-Boas schon bei Portos Triumph in der Europa League 2011 trainiert. Sorgen über den Fitnesszustand des portugiesischen Nationalspielers und der stolze Preis von 6 Millionen Euro ließen Villas-Boas und Baldini jedoch von einer Verpflichtung Rolandos absehen. Villas-Boas verfolgt die Strategie, einen jungen Innenverteidiger zu verpflichten, der das Potenzial hat, sich zu einem Startelf-Kandidaten zu entwickeln.

EURE MEINUNG: Sollte Barcelona Marc Bartra zu Tottenham ausleihen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig