thumbnail Hallo,

Zum dritten Mal hat der Argentinier den Goal-50-Preis für den besten Spieler der letzten Saison abgeräumt. Der Gewinner spricht exklusiv über die vergangene Spielzeit bei Barca.

EXKLUSIV
Von Ben Hayward und Pilar Suarez

Es war eine Saison mit vielen sensationellen Höhenflügen, aber auch mit einigen Tiefpunkten, die so nicht vorhersehbar waren. Lionel Messi beschreibt die Saison 2012/13 als eine "komplizierte" Spielzeit, doch nun blickt der Goal-50-Gewinner zuversichtlich in die Zukunft, voller Optimismus geht er in die kommenden zwölf Monate, um mit seinem Verein und mit seiner Nationalmannschaft das Bestmögliche zu erreichen.

Am Montag konnte sich Messi den Goal-50-Award zum dritten Mal sichern. Gegenüber Goal äußerte sich der Argentinier zu seinem 'Jahr der vielen Schläge' und über seine Hoffnungen für die nahe Zukunft - dazu zählt auch Barcas neuer Trainer und Messis Landsmann Gerardo Martino.

Es war ein Jahr voller extremer Ausschläge für den kleinen Argentinier. Nach dem Weggang von Pep Guardiola im vergangenen Sommer feierte der 26-Jährige unter Tito Vilanova eine Reihe von nennenswerten Torerfolgen. Am Ende des Jahres 2012 knackte er die 75-Tore-Marke, die einst von Pele im Jahr 1958 aufgestellt wurde und dann auch noch die 85-Tore-Marke von Deutschlands Gerd Müller aus dem Jahr 1972. Im Kalenderjahr 2012 erzielte Messi insgesamt 91 Tore für die Nationalmannschaft und den FC Barcelona. Eine weitere Bestmarke kam hinzu, als er in 21 aufeinanderfolgenden Ligaspielen jeweils mindestens einen Treffer für den FC Barcelona erzielte. Die Katalanen stürmten in Richtung Meistertitel - und das mit dem Durchbrechen der 100-Punkte-Marke. Das Jahr 2013 begann dann schließlich mit dem vierten Gewinn des Ballon d'Or.

GOAL 50
Messis Dreierpack beim Award
2008 CRISTIANO RONALDO
2009 LIONEL MESSI
2010 WESLEY SNEIJDER
2011 LIONEL MESSI
2012 CRISTIANO RONALDO
2013 LIONEL MESSI
Aber es gab auch turbulente Zeiten. Messi verpasste wegen einer Oberschenkelverletzung im Spiel gegen PSG einen wichtigen Teil der Saison und war weit entfernt von seinem normalen Fitnesslevel, als Barcelona von Bayern München demontiert wurde (im zweiten Spiel wurde er nicht eingesetzt und Barca schied mit 0 zu 7 Toren nach beiden Spielen aus). Es gab auch die emotionale Geschichte um die Krebserkrankung von Trainer Tito Vilanova.

"Es war eine schwierige Saison, auch wenn wir die Liga gewonnen haben", so Messi gegenüber Goal, nachdem er den Preis in der vergangenen Woche auf dem Trainingsgelände entgegengenommen hatte.

"Die Meisterschaft ist eine wichtige Trophäe, weil sie die Arbeit eines ganzen Jahres widerspiegelt, aber wir hatten viele Rückschläge, die uns beeinflusst haben – Verletzungen, andere Dinge, die unsere Fähigkeiten beeinflusst haben und bedauerlicherweise Titos Krankheit", so Messi weiter.

Vilanova verließ Barcelona dann Anfang dieses Monats, um sich auf seine Genesung zu konzentrieren. Die Rekordmarke von 100 Punkten in der Liga wird in die Geschichtsbücher eingehen. Die Höhen und Tiefen fasste Messi treffend zusammen: "Der beste Moment der Saison war, als wir mathematisch Meister waren. Der schlimmste war der Rückschlag, der unserem Trainer wiederfahren ist."

Der Angreifer spielte schon in Barcas Jugendteams unter Vilanova und hatte eine besondere Bindung zum 44-jährigen Trainer. Der beste Spieler der Welt war sichtlich bewegt, als er vor elf Tagen bei der Verkündung von Vilanovas Rücktritts in der ersten Reihe bei der Pressekonferenz saß.

Der Sieg bei den Goal 50 sei für Messi, bei den vor ihm liegenden Herausforderungen wie der WM 2014 in Brasilien, ein besonderer Ansporn: "Ich bin sehr glücklich darüber. Als Spieler arbeiten wir das ganze Jahr, um Titel für die Mannschaft zu gewinnen. Wir schauen nicht auf individuelle Ehrungen, aber wenn man sie erhält, ist das eine Bestätigung und sie bestärken uns, auf diesem Weg weiterzumachen."

Ich bin sehr glücklich über den Award. Individuelle Ehrungen sind eine Bestätigung und sie bestärken uns, auf diesem Weg weiterzumachen.

- Messi nach dem Gewinn des Goal-50-Awards

Dieser Weg wird nun gemeinsam mit Barcas Neuzugang Neymar vollzogen. Es könnte ein geniales Duo werden, das sich in Barcelona findet.

"Ich freue mich sehr auf die neue Saison - mit großer Begeisterung und viel Optimismus - so wie immer." Mit dem Goal-50-Award unter dem Arm zieht Messi los - in eine, aus seiner Sicht, hoffentlich sehr erfolgreiche neue Spielzeit 2013/14.

Klickt HIER, um zur den kompletten Goal 50 zu gelangen!

Dazugehörig