thumbnail Hallo,

Ander Herrera: Die Ära des FC Barcelona ist noch nicht zu Ende!

EXKLUSIV - Vor dem Spiel gegen den FC Barcelona sprach Ander Herrera von Bilbao über Messis Zukunft, das große Barca und ihre Chancen im Rückspiel gegen den FC Bayern.

Bilbao. Am Samstagabend empfängt Athletic Bilbao den FC Barcelona. Ander Herrera erklärte im Gespräch mit Goal.com seine Bewunderung für Lionel Messi, wies aber trotz seiner Brillinaz darauf hin, dass die Katalanen nicht von ihm abhängig sind. Auch für das Rückspiel im Halbfinale der Champions League gegen den FC Bayern München sieht er noch gute Chancen für Barca. Ein besonderes Lob gilt ebenfalls noch Herreras ehemaligem Teamkollegen Javi Martinez. Er sei der stärkste Spieler, mit dem er je zusammen in einem Team gespielt habe.

Laut Herrera kann Messi ein Spiel für die Blaugrana im Alleingang entscheiden: "Barceona hat auch viele Spiele ohne Messi gewonnen, aber es ist offensichtlich, dass es eine Rolle spielt, ob er auf dem Feld steht oder nicht." Als großer Bewunderer des viermaligen Ballon d'Or-Gewinners wünscht sich Herrera: "Ich hoffe, dass er in Barcelona bleibt."

"Es gibt keinen guten Moment, gegen Barca zu spielen"

Dass seine Mannschaft die Katalanen nun genau zwischen den wichtigen Spielen gegen Bayern empfängt, sieht Herrerea nicht als Vorteil für Bilbao: "Barcelona will natürlich Revanche für die harte Niederlage in München, aber auch ihre zweite Garde kann leicht gewinnen. Es gint keinen guten Moment, um gegen Barca zu spielen." Deswegen sieht der offensive Mittelfeldspieler auch kein Ende des Erfolgs bei Messi, Xavi & Co.: "Ich glaube nicht, dass Barcas Ära zu Ende ist. Das ist die beste Mannschaft, die ich jemals gesehen habe. Sie haben nur eine schwierige Phase."

Bayern braucht Martinez

Einer der besten Spieler gegen Barca war Javi Martinez, der letzten Sommer von Athletic Bilbao für 42 Millionen Euro zu den Bayern wechselte. "Javi Martinez machte sein bestes Spiel diese Saison in einem Schlüsselmoment am letzten Dienstag", beobachtete Herrera. "Er ist so gut, dass sein Team ihn in bester Verfassung braucht. Bayern brauchte seine Stärke, und um ganz ehrlich zu sein, er ist der beste Mitspieler, den ich jemals in meiner kurzen karriere hatte", lobte der 24-Jährige weiter.

EURE MEINUNG: Macht Barca wirklich nur eine schwierige Phase durch?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig