thumbnail Hallo,

EXKLUSIV – Der 46-Jährige glaubt, es seien entscheidende Fehler gewesen, dass man im Sommer weder Hazard noch van Persie bekam. So etwas dürfe dem Klub nicht erneut passieren.

Von Tom Marshall-Bailey

Manchester. Manchester City hat zwar durch Tore von James Milner und Sergio Agüero drei Punkte aus dem Old Trafford entführt. Niall Quinn, früher Stürmer in Diensten von Arsenal, City und Sunderland, glaubt aber dennoch, dass der Klub „einen besonderen Spieler“ benötigt, um nächste Saison wieder vor United zu landen.

Verkauft City einen Top-Spieler?

Quinn warnte aber auch davor, dass sich sein Ex-Klub auf dem Transfermarkt einem harten Wettkampf mit den „Red Devils“ und Chelsea ausgesetzt sehen werde. Außerdem könne Roberto Mancini unter Umständen dazu gezwungen sein, erst verkaufen zu müssen, um neue Spieler zu holen.

„Wenn alles nach Mancinis Plan läuft und er immer noch mit der vollen Rückendeckung der Besitzer hier ist, wird er wahrscheinlich einen weiteren besonderen Spieler ins Team bringen müssen“, sagte Quinn exklusiv gegenüber Goal.com.

„Ich denke, dass sie bezüglich ihres FIFA-Financial-Fair-Play-Modells aufpassen müssen. Damit sie mit ihren Mitteln leben können, wird man Man City jetzt vielleicht ein bisschen dem üblichen Geschäft nachgehen sehen.“

„Vielleicht werden sie erst einen guten Spieler ziehen lassen, um dafür einen besseren zu holen und für eine Blutauffrischung zu sorgen.“

„Wir sind es gewohnt, das sie kaufen, kaufen und kaufen. Das sie aber mal einen großen Namen ziehen lassen, sehen wir sehr selten. Vielleicht müssen sie dieses Spiel jetzt aber auch mitspielen.“

Fehler dürfen nicht wiederholt werden

Im letzten Sommer wurden Mancini seine wichtigsten Transferziele Eden Hazard und Robin van Persie vor der Nase weggeschnappt. Quinn ist deshalb davon überzeugt, dass aktuell auf Hochtouren gearbeitet wird, damit sich dies nicht wiederholt.

„Toure hat einen neuen Vertrag unterschrieben, das ist vielversprechend. Ich denke dennoch, dass sie einen besonderen Spieler brauchen“, ergänzte er.

„Die Scouting-Abteilung wird jetzt auf Hochtouren laufen, um sicherzugehen, dass man die richtige Person in diesem Sommer vor Manchester United und Chelsea bekommt.“

EURE MEINUNG: Wer könnte Citys „besonderer Spieler“ werden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig