thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Im Viertelfinale der Champions League trifft der FC Bayern auf Juventus. Ex-Bianconero Cristian Molinaro räumt den Deutschen einen leichten Vorteil ein.

München. Im Viertelfinale der Champions League trifft der FC Bayern München auf den italienischen Meister Juventus. Cristian Molinaro, derzeit beim VfB Stuttgart unter Vertrag, räumt dem deutschen Rekordmeisters gegen seinen Ex-Klub einen leichten Vorteil ein.

Molinaro: „Zwei der stärksten Mannschaften Europas“

Am Mittwochabend trifft der FC Bayern in der europäischen Königsklasse auf Juventus. Es ist das absolute Spitzenspiel dieser Viertelfinals - die Begegnung, bei der die Experten bei einer Prognose wohl die größten Schwierigkeiten haben werden, während Barcelona, Real Madrid und Borussia Dortmund die mehr oder weniger klaren Favoriten in ihren Begegnungen sind.

Alles zur Champions League auf Goal.com

Ähnlich erging es auch Molinaro, dem Ex-Juventino vom VfB Stuttgart. „Das wird sehr interessant. Bayern und Juventus, das sind derzeit zwei der stärksten Mannschaften Europas, zusammen mit Barcelona und Madrid“, erklärte der Italiener exklusiv gegenüber Goal.com. „Sowohl die Bayern als auch Juve dominieren ihre jeweilige Liga. Das wird ein wundervolles Duell. Ich bin gespannt!“

Die Bayern leicht im Vorteil

Den deutschen Klub sieht Molinaro trotz der Angstgegner aus Italien im Vorteil: „Die Bayern sind leicht im Vorteil, dadurch dass sie in der Liga einen größeren Vorsprung haben.“ Der Tabellenführer der Bundesliga hat noch immer 20 Punkte Vorsprung auf Borussia Dortmund und kann am kommenden Spieltag in Frankfurt die Meisterschaft feiern, während die „alte Dame“ bei noch acht ausstehenden Partien neun Punkte vor dem SSC Neapel liegt und in der Liga noch gegen Lazio und den AC Mailand ranmuss.

Der Vorteil sei allerdings marginal: „Beide werden die Begegnung in bester Verfassung bestreiten. In beiden Stadien herrscht großartige Stimmung. Da ist es schwer, eine Prognose abzugeben.“ Juventus gastiert zunächst in der Allianz Arena, bevor die Bayern am 10. April im neuen Juventus Stadium antreten.

Folgt Rafael Corradino auf

EURE MEINUNG: Kann Juventus in München ein Remis holen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig