thumbnail Hallo,

Arsenal erschüttert: Jack Wilshere fällt sechs Wochen aus

EXKLUSIV - Für Youngster Jack Wilshere wird eine Rückkehr in dieser Saison schwierig. Bei ihm wurde erneut jene Verletzung entdeckt, die ihn 16 Monate außer Gefecht gesetzt hatte.

Von Wayne Veysey

London
. Wie Goal.com erfahren konnte, wird Jack Wilshere mindestens sechs Wochen verletzt ausfallen und fehlt damit dem FC Arsenal im Kampf um einen Platz unter den ersten Vier der Premier League.

Untersuchung bei Spezialist in Dubai

Für den Mittelfeldspieler wird es ein harter Weg diese Saison nochmal auf den Platz zurückzukehren. Nach einer Untersuchung bei einem Spezialisten in Dubai und einem folgenden Medizincheck bei seinem Verein wurde eine alte Knöchelverletzung entdeckt. Daraufhin wurde dem 21-Jährigen eine Zwangspause von mindestens sechs Wochen bis etwa Anfang Mai verordnet, so die Informationen von Goal.com

Es bleibt ein kleiner Hoffnungsschimmer, dass Wilshere für die letzten drei Saisonspiele ins Team zurückkehrt, wobei Arsenal anscheinend insgeheim seinen stärksten Mann bereits abgeschrieben hat.

Probleme an beiden Knöcheln

Trainer Arsene Wenger hatte sich in den letzten Wochen unterschiedlich über Wilsheres Gesundheitszustand geäußert. Nachdem es zunächst hieß, das Eigengewächs des Vereins plage ein geschwollener linker Knöchel, wurde in einer weiteren Pressemitteilung eingestanden, dass der Spieler mit beiden Knöcheln Probleme habe.

Trotz Wengers Versuchen die Problematik in der Öffentlichkeit herunterzuspielen, ist nun aber bekannt, dass das Hauptproblem diesmal Wilsheres rechter Knöchel ist und dass er damit ein Wiederauftreten jener Verletzung erlitt, die ihn 16 Monate außer Gefecht gesetzt hatte.

Bisher gibt es noch keine Pläne für einen erneuten chirurgischen Eingriff. Bereits im September 2011 wurde bei ihm ein Knöchelbruch operiert. Später plagten ihn weitere Verletzungen an Ferse und Knie, sodass er bis Ende Oktober letzten Jahres kein Spiel bei den Profis bestreiten konnte.

Die jüngste Verletzung erlitt Wilshere vor zwei Wochen beim Derby im Londoner Norden gegen Tottenham. Daraufhin schickte man ihn zur Erholung für eine Woche ins warme Dubai. Der Trainer sagte, dass der Hoffnungsträger von England und Arsenal auf Anraten des Knöchelspezialisten geschont werde. Die Angst vor einem Ermüdungsbruch sei zu groß.

Arsenal Trainer Wenger selbstkritisch

Bezogen auf Wilsheres vierwöchige Pause vor dem vergangenen Champions-League-Duell gegen die Bayern sagte Wenger: „Vielleicht habe ich ihn zu schnell zurückgebracht, aber das gilt höchstens für die letzten beiden Spiele. Es ist schwierig ihm eine Auszeit zu geben, denn wenn ich ihn frage, wie es ihm geht sagt er ‚perfekt‘. Wir machen eine regelmäßige Untersuchung und zuletzt wurde eine Knochenprellung an der Ferse des rechten Fußes festgestellt.“

„Ebenso hatte er einen Schwellung, wo er damals operiert wurde“, so Trainer Arsene Wenger. „Jeden Monat werden beide Knöchel untersucht, aber er spürt grundsätzlich keine Schmerzen. Als wir ihn das letzte Mal weiter eingesetzt haben, kam es zum Ermüdungsbruch. Deshalb hat der Spezialist diesmal gesagt, dass wir dieses Risiko nicht eingehen können.“

Wilshere fehlt im Kampf um Platz vier

Wilshere wird Arsenal sicherlich in den kommenden Ligaspielen gegen Reading, West Brom, Norwich, Everton, Fulham und Manchester United fehlen. Die Hoffnung der Gunners auf einen Platz unter den ersten Vier liegt weiterhin auf Messers Schneide. Am Wochenende konnte man durch den Sieg gegen Swansea und Tottenhams gleichzeitige Niederlage gegen Fulham den Abstand auf den Nordlondoner Rivalen auf vier Punkte (bei einem Spiel weniger) reduzieren.
Jack Wilshere könnte zum Saisonende für die Spiele gegen QPR, Wigan Athletic und Newcastle zurückkehren, allerdings gilt auch dies zu diesem Zeitpunkt als unwahrscheinlich.

Außerdem besteht der Hoffnungsschimmer, dass der Mittelfeldspieler für die Freundschaftsspiele der Nationalmannschaft am Saisonabschluss zur Verfügung stehen könnte. England empfängt am 29. Mai Irland im Wembley-Stadion und reist danach zu einem glamour friendly nach Brasilien am zweiten Juni.

Folgt Wayne Veysey bei

EURE MEINUNG: Hätte Wilshere noch länger geschont werden müssen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig