thumbnail Hallo,

EXKLUSIV – Im Interview sprach der ehemalige Profi über die Chancen von Paris Saint-Germain gegen seinen Ex-Klub Barcelona und die Rasenverhältnisse im Camp Nou.

Nyon. Wie schon im Achtelfinale trifft Paris Saint-Germain auch im Viertelfinale der Champions League auf einen spanischen Klub: Nach dem FC Valencia (2:1, 1:1) wartet in der Runde der letzten Acht der FC Barcelona. Ex-Profi Patrick Kluivert, der einst für die Katalanen stürmte, rechnet den Parisern keine großen Chancen auf ein Weiterkommen aus.

„Im Camp Nou schneiden sie das Gras mit der Schere“

„Es wird sehr schwer“, erklärte der 36-Jährige im exklusiven Interview mit Goal.com. „Im eigenen Stadion werden sie ohne Zlatan Ibrahimovic Probleme haben. Vor allem aber das Rückspiel in Barcelona wird schwierig“, so Kluivert weiter.

Stürmerstar Ibrahimovic, in der laufenden Saison ein Leistungsträger beim französischen Meisterschafts-Favoriten, fehlt im Hinspiel gesperrt. Erst in Spanien darf der schwedische Angreifer wieder auflaufen.

Dort spielen die Katalanen jedoch unter idealen Bedingungen. „Im Camp Nou schneiden sie das Gras mit der Schere. Das Feld ist wie ein Billardtisch und genau das ist wichtig für ihr Ballbesitzspiel“, berichtete Patrick Kluivert, der selbst sechs Jahre lang in Barcelona spielte. „Wenn sie gut drauf und ihre Spieler bereit sind, hat man Probleme“, urteilte der Ex-Profi.

EURE MEINUNG: Wie stehen die Chancen für PSG, gegen den FC Barcelona weiterzukommen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig