thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Der Mittelfeldspieler mahnt zur Konzentration und wollte sich noch nicht auf einen möglichen Viertelfinal-Gegner festlegen.

München. Nach dem 3:2-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf zeigte der FC Bayern München eine gute Moral, die der Rekordmeister gegen den FC Arsenal am Mittwoch aufrechthalten will. Toni Kroos nahm sich nach dem Spiel am Samstag kurz Zeit, um mit uns über das Rückspiel gegen die Gunners zu sprechen.

Kein Unterschied?

Im Hinspiel hieß es nach einer dominanten Vorstellung 3:1. Der Einzug ins Viertelfinale ist eigentlich nur noch Formsache, vor allem bei der Verfassung, in der sich die Bayern gerade befinden. Trotzdem wollte Kroos sich noch nicht mit dem Viertelfinale beschäftigen und auf einen Gegner festlegen: „Darüber muss man jetzt noch nicht diskutieren. Wir haben erst einmal das Rückspiel gegen Arsenal, müssen weiterkommen und dann schauen wir, was bei der Auslosung rauskommt", so der Mittelfeldspieler exklusiv gegenüber Goal.com.

Dort könnte der eine oder andere Hammer auf den Tabellenführer warten, für Kroos macht es kein Unterschied: „Bisher haben sich starke Mannschaften wie Dortmund, Real oder Juventus qualifiziert, da wird es so oder so schwer."

Nicht unterschätzen

Vor der Königsklasse hat der Mittelfeldspieler großen Respekt und spricht vor dem Duell von einer „großen Konzentration, das ist Champions League". Dabei mahnt er vor Leichtsinnigkeit: „Wir tun alle gut daran, konzentriert zu sein und Arsenal nicht zu unterschätzen. Arsenal ist eine Top-Mannschaft, das hat man im Hinspiel in Ansätzen schon gesehen. Wir müssen wieder so souverän spielen", fügte er an. Ob Lukas Podolski am Mittwoch in München auflaufen wird, ist fraglich. Kroos würde sich bei einem Wiedersehen freuen:„Es ist immer ganz schön, sie zu sehen, da wünscht man sich alles Gute für die weitere Saison."

Neuer und Boateng zielsicher

Manuel Neuer will gegen Arsenal möglichst ohne Gegentor bleiben: „Wir geben weiter Vollgas, auch in der Champions League gegen Arsenal. Auch nach einem guten Hinspielergebnis werden wir mit der richtigen Einstellung in das Spiel gehen und wollen das Spiel gewinnen. Ich hoffe, dass wir dieses Mal wieder zu Null spielen", ließ er in der Mixed Zone verlauten. Jerome Boateng ist ebenfalls voller Zuversicht: „Wir können mit einem guten und selbstbewussten Eindruck am Mittwoch in das Spiel gehen.“

Folge Fabio Porta auf

EURE MEINUNG: Kann der FC Arsenal den FC Bayern noch überraschen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig