thumbnail Hallo,

Steve McManaman: Nur der Champions-League-Titel rettet Mourinhos Real-Zeit

EXKLUSIV - Zwar hat Mourinho vergangene Saison die Meisterschaft gewonnen, aber aufgrund der verkorksten aktuellen Runde kann nur der Gewinn der Königsklasse seinen Ruf bewahren.

EXKLUSIV
Von Greg Stobart in Madrid

Madrid. Steve McManaman glaubt, dass sich die Zeit von Jose Mourinho als Cheftrainer von Primera-Division-Klub Real Madrid zwar dem Ende zuneigt, der Portugiese aber als sehr erfolgreich in Erinnerung bleiben wird, sollte es ihm gelingen, den Verein zu seinem zehnten Titel in der Champions League zu führen.

Der spanische Spitzenklub trifft im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales am Mittwoch im Santiago Bernabeu auf Manchester United, den Tabellenführer der Premier League.

MOURINHOS' REAL-MADRID-BILANZ
PD S R N T GT SIEG%
155 112 24 19 415 136 72
„Zehnter europäischer Titel wäre absolut großartig“

Mourinho und seine Mannschaft stehen unter Druck, liegen sie doch in der Liga satte 16 Punkte hinter Spitzenreiter FC Barcelona. Aber der frühere Real-Spieler McManaman ist der Ansicht, dass sich Mourinho mit dem zehnten Gewinner der Königsklasse erhobenen Hauptes aus der spanischen Landeshauptstadt verabschieden kann. „Ein zehnter europäischer Titel wäre absolut großartig für die Menschen in Madrid und für Mourinho genauso“, sagte McManaman gegenüber Goal.com.

Der 41-Jährige betonte: „Es würde seinen Ruf retten, wenn er die Champions League zum dritten Mal jeweils mit einem anderen Klub gewinnen könnte. Es wären drei sehr erfolgreiche Jahre gewesen, wenn er in seiner ersten Saison die Copa del Rey, in der zweiten die Meisterschaft und dann in der dritten die Champions League gewinnt.“

„Ich denke, Madrid wird sich gegen United durchsetzen“

McManaman hat in vier Jahren bei Real Madrid zwei Champions-League-Titel, 2000 und 2002, gewonnen und kann die aktuellen Probleme der Mannschaft nachvollziehen, da er mit den Königlichen in den beiden erfolgreichen europäischen Jahren in der Liga nur Fünfter (2000) und Dritter (2002) wurde. „Vor allem 2000 war die Champions League unsere Rettung, da wir in der Liga eine schreckliche Saison spielten“, so der Brite.

Bezüglich Reals Champions-League-Ambitionen zeigte sich McManaman optimistisch: „Sie können jetzt ihre ganze Kraft in die Champions League stecken und sie sind sicher ein viel besseres Team, als es Chelsea vergangenen Jahr war, die in der Premier League nur Sechster wurden.“

Daher prognostizierte der frühere Mittelfeldmotor: „Ich denke, Madrid wird sich gegen United durchsetzen, aber es gibt so viele großartige Mannschaften in der Champions League. Ich würde sie gerne den Titel gewinnen sehen, aber es wird sehr schwierig. Doch Mourinho mag diese Art des Wettbewerbs und mit Cristiano Ronaldo haben sie einen phantastischen Spieler.“

EURE MEINUNG: Gelingt Mourinho und Real der große Wurf in der Königsklasse?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !



Follow Greg Stobart on 

Dazugehörig