thumbnail Hallo,

EXKLUSV - Der Mittelfeldspieler wurde am Mittwoch mit den Hessen in Verbindung gebracht, ein Wechsel zeichnet sich aber nicht ab.

Frankfurt/Hamburg. Am Mittwoch-Nachmittag mehrten sich die Gerüchte, dass Gojko Kacar vom Hamburger SV zu Eintracht Frankfurt wechseln könnte. Nach exklusiven Informationen von Goal.com zeichnet sich aber ein Wechsel aktuell nicht ab.

Der Berater des Spielers, Milan Kacar, erklärte gegenüber Goal.com zu den Gerüchten: „Ich kann nicht bestätigen, dass die Leihe zu Eintracht Frankfurt kurz vor dem Abschluss steht. Es sieht eher danach aus, dass daraus nichts wird.“

Keine Einigung bei der Eintracht

Dass der Wechsel vermutlich nicht zustande kommt, liege dabei nicht am HSV oder an Kacar, sondern an der Eintracht. Bei den Hessen sei man sich intern über einen Wechsel nicht einig. HSV-Sportchef Frank Arnesen sagte gegenüber der Hamburger Morgenpost: „Der Wechsel ist geplatzt. Gojko bleibt bei uns. Frankfurt hat sich anders entschieden. Es hat dort nicht gepasst.“

Die Hessen zeigten sich über die Gerüchte indes verwundert. Pressesprecher Carsten Knoop gegenüber Goal.com: „Wir haben das vor 15 Minuten auch zum ersten Mal gehört. Wir können diese Meldung nicht bestätigen.“

Hannover-Wechsel scheiterte

Damit scheint einen Tag vor dem Ablauf der Transferfrist ein Verbleib Kacars an der Elbe wahrscheinlich. Bereits vor einigen Wochen schien ein Wechsel zu Hannover 96 kurz bevor zu stehen. Auch dieser Transfer kam nicht zustande. Die Hanseaten würden gerne Einsparen und hatten deshalb im Winter auf einen Abgang des 26-jährigen Serben gehofft.

EURE MEINUNG: Was wäre für Kacar sportlich das Beste? Ein Abgang oder ein Verbleib an der Elbe?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig