thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Alles offen: Konstantin Rausch kann sich einen Verbleib bei Hannover 96 vorstellen. Allerdings bestätigte sein Agent gegenüber Goal.com auch Gespräche mit anderen Klubs.

Hannover. Wohin geht die Reise von Konstantin Rausch? Der Vertrag des talentierten Linksverteidigers bei Hannover 96 läuft im kommenden Sommer aus. Die Niedersachsen möchten ihn gerne halten und zuletzt waren Gerüchte aufgetaucht, nach denen der 22-Jährige auch bei den Bundesliga-Konkurrenten Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach auf dem Wunschzettel stehen soll.

„Es ist viel Unsinn geschrieben worden“

Goal.com hakte bei Rauschs Berater Alexander Schütt nach. Er betonte, dass es noch keine Entscheidung über die Zukunft seines Schützlings gebe. Schütt sagte unserer Seite: „Es ist zuletzt viel Unsinn geschrieben worden. Richtig ist, dass wir sowohl mit Hannover als auch mit anderen Vereinen in Gesprächen sind. Es ist definitiv keine Entscheidung gegen Hannover gefallen, es ist möglich, dass Konstantin auch in der kommenden Saison hier spielt.“

Er ergänzte, dass die Atmosphäre in den Verhandlungen mit Hannover keineswegs belastet sei: „Die Gespräche mit Herrn Schmadtke (Hannovers Manager, Anm. d. Red.) sind sehr offen und transparent, es gibt von beiden Seiten keine Probleme mit der aktuellen Situation.“



Seit neun Jahren an der Leine

Rausch, der sowohl auf der linken Abwehrseite, als auch im Mittelfeld einsetzbar ist, ist seit 2004 ein 96er und stammt aus der eigenen Jugend des Klubs. „Kocka“ schaffte in der Saison 2008/09 unter Mirko Slomka den Durchbruch bei den Profis. Mittlerweile hat er auf seinen Positionen starke Konkurrenz: Christian Schulz, Christian Pander und Szabolcs Huszti können diese ebenso bekleiden und zudem kam mit Sebastien Pocognogli in der Winterpause ein weiterer Linksverteidiger.

In dieser Spielzeit absolvierte der deutsche U-21-Nationalkicker insgesamt 29 Pflichtspiele für 96. Dabei gelangen ihm ein Treffer und Torvorlagen.

EURE MEINUNG: Bleiben oder wechseln: Was sollte Konstantin Rausch machen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig