thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Teemu Pukki vom FC Schalke 04 wurde kürzlich mit mehreren Vereinen in Verbindung gebracht. Sein Berater Gerrit Hartung räumt nun damit auf.

Gelsenkirchen. Der finnische Nationalspieler Teemu Pukki vom FC Schalke 04 rückt in den Fokus diverser Vereine aus dem In- und Ausland. Goal.com sprach diesbezüglich mit seinem Berater Gerrit Hartung.

Nicht durchgesetzt

Der Finne konnte sich auf Schalke unter mehreren Trainern nicht entscheidend durchsetzen. Wenn er eingesetzt wurde, dann lieferte der 22-Jährige solide Leistungen ab. Dennoch war Spielzeit für den jungen Mann eher Mangelware.

Für den pfeilschnellen Stürmer gibt es Anfragen anderer Vereine. Sein Berater Gerrit Hartung bestätigte dies gegenüber Goal.com und ließ verlauten, dass es „ein paar Anfragen aus der Bundesliga“ gibt. Jedoch haben sich diese als nicht ernstzunehmend herausgestellt.

Teemu Pukki soll angeblich beim 1. FC Kaiserslautern, Fortuna Düsseldorf, Borussia Mönchengladbach und neuerdings auch bei der TSG 1899 Hoffenheim im Gespräch sein. Die Pfälzer seien allerdings aus dem Rennen, da es sportlich uninteressant wäre, wie Goal.com bereits vor einer knappen Woche berichtete. Zu den Rheinländern aus Mönchengladbach und Düsseldorf sowie den Kraichgauern entgegnete Hartung: „Definitiv kein Thema.“

Ausland möglich

Auch außerhalb von Deutschland scheint man auf den Nationalspieler aufmerksam geworden zu sein. Dies machte Hartung verständlich. Er gab zu verstehen, dass es „in erster Linie wirtschaftlich und sportlich interessante Anfragen aus dem Ausland“ gäbe. Jedoch sei Geld nicht ausschlaggebend, wie der Spielerberater ergänzte. Teemu Pukki ist „ein junger Spieler, dem es nicht nur um die Finanzen geht, ein vernünftiges Umfeld ist auch wichtig“.

Ob sich die Schalke-Fans nun Sorgen machen müssen, den Publikumsliebling zu verlieren? Hartung beruhigt: „Einiges spricht dafür, dass Teemu auch nach dem 31.1. bei Schalke unter Vertrag steht.“

EURE MEINUNG: Sollte Teemu Pukki bei einem anderen Verein Spielpraxis sammeln?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

 



Dazugehörig