thumbnail Hallo,

Exklusiv! Schon seit längerer Zeit soll der Trainer der „Cottagers“ ein Auge auf den Niederländer geworfen haben. Bis Ende Januar könnte der Torwart noch auf die Insel wechseln.

London. Der Berater von Maarten Stekelenburg bestätigte exklusiv gegenüber Goal.com das Interesse des FC Fulham. Demnach seien die Engländer einer von mehreren Vereinen, die den Torhüter des AS Rom gerne verpflichten würden.

Viele Interessenten

Der niederländische Nationalspieler ist beiden Römern in Ungnade gefallen und derzeit nur Ersatzspieler. Für eine Ablösesumme von rund fünf Millionen Euro könnte der 30-Jährige im Januar die italienische Hauptstadt verlassen.

Martin Jol würde Stekelenburg, der bereits bei Ajax Amsterdam mit ihm zusammenarbeitete, ins Craven Cottage lotsen. Nach dem Ersatztorhüter David Stockdale zu Hull City ausgeliehenn wurde, würde sein Landsmann die entstandene Lücke ausfüllen.

Stekelenburgs Berater, Rob Jansen, verriet, dass eine Vielzahl von Vereinen an seinem Spieler interessiert sei. Unter anderem wurde er mit dem FC Barcelona und dem FC Arsenal in Verbindung gebracht.

Fulham ist eine Option

„Wir arbeiten an einigen Dingen“, sagte der Berater zu Goal.com: „Es ist wahr, Martin Jol kennt ihn gut, aber es gibt mehrere Angebote, mit denen wir uns im Moment beschäftigen.“

„Es gibt mehr Optionen, die in Frage kommen, aber wir bewegen uns Schritt für Schritt. Es könnte Ende Januar soweit sein oder erst zu einem späteren Zeitpunkt.“

Probleme mit dem Trainer

Roma-Trainer Zdenak Zeman degradierte den Niederländer auf die Bank und schenkte dem 24-jähirgen Mauro Goicoechea sein Vertrauen. „Natürlich ist es ein ernstes Problem zwischen ihm und dem Trainer“, so Jansen: „ Er hat noch keine endgültige Entscheidung getroffen, ob er bleibt oder geht.“

„Wir sondieren den Markt  und wenn wir handeln müssen, dann wissen wir, was zu tun ist. Die Premier League ist einer der besten Wettbewerbe auf der Welt.  Jeder Spieler möchte diese Erfahrung einmal machen.“

EURE MEINUNG: Passt Stekelenburg zu Fulham und auf die Insel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig