thumbnail Hallo,

Exklusiv! Der ehemalige Nationalspieler glaubt an einen meisterlichen Coup seiner Ex-Mannschaft und traut Dortmund und Bayern in der Königsklasse Großes zu.

Berlin. Bayer Leverkusens ehemaliger Mittelfeldakteur, Carsten Ramelow, sieht die Werkself in der Rückrunde weiterhin vorne und traut ihr sogar den Meistertitel zu. In der Champions League glaubt der 38-Jährige an Borussia Dortmund und den FC Bayern München.

Ramelow: „Klasse Hinrunde“

„Die Jungs haben eine klasse Hinrunde gespielt und ein psychisches Polster aufgebaut“, äußerte sich Ramelow exklusiv gegenüber goal.com. Das der ehemalige Profi so stark an die Werkself glaubt, hat einen schlagfertigen Grund: Mit 33 Punkten aus 17 Partien liegt Bayer Leverkusen noch vor dem amtierenden Meister Dortmund auf dem zweiten Rang. Davor liegen nur die Münchener, die mit neun Zählern einen beträchtlichen Abstand wahren.

Trotz alledem rechnet der 38-jährige Mittelfeldspieler mit einem großen Coup seiner ehemaligen Mannschaft: „Wenn sie sich weiterhin beweisen und an sich glauben, können sie sogar um die Meisterschaft spielen.“

Zum Rückrundenauftakt trifft Bayer auf Aufsteiger Eintracht Frankfurt. Die Frankfurter überraschten in der Hinrunde und rangieren momentan auf dem 4. Tabellenplatz.

Königsklasse: „Eher Bayern“

Des Weiteren weist Ramelow den deutschen Top-Vereinen Borussia Dortmund und Bayern München international die vorderen Rängen zu, glaubt aber eher an den Rekordmeister. „Dortmund hat sich auf jeden Fall sehr gut präsentiert und die Gruppenphase meisterlich gelöst. Welche Mannschaft die größten Chancen hat, kann man so nicht sagen. Gute Ergebnisse in der Königsklasse kennt man aber eher von den Bayern.“

EURE MEINUNG: Kann Bayer Leverkusen Meister werden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig