thumbnail Hallo,

Berater Marcus Noack: „Die Entscheidung von Holtby ist nicht gegen Schalke“

EXKLUSIV - Der Schalker Spielmacher schließt sich Tottenham Hotspur an. Somit erfüllt sich Lewis Holtby seinen immerwährenden Traum von der englischen Premier League.

Doha. Der FC Schalke 04 gab Ende des Jahres bekannt, dass Spielmacher Lewis Holtby seinen Vertrag nicht verlängern wird. Im exklusiven Gespräch mit Goal.com spricht sein Berater Marcus Noack über die Beweggründe für den Wechsel zu Tottenham Hotspur.

Herr Noack, viele Fans sind sauer und traurig, weil Lewis Holtby den Verein verlässt …

Noack: „Schalke 04 hat Lewis ein sehr gutes Angebot gemacht. Dessen sind wir uns bewusst. Dennoch ist diese Entscheidung nicht gegen Schalke 04.“

Können Sie erläutern, warum es dennoch nicht zu einer Übereinkunft kam?

Noack: „Im Gesamtpaket, vereinend, dass Lewis diesen Traum vom englischen Fußball hat, war Tottenham für uns die beste Wahl. Auch wenn wir noch einige Angebote aus den Topligen Europas hatten.“

Warum wurde es am Ende Tottenham Hotspur?

Noack: „Weil Andre Villas-Boas uns einfach überzeugt hat. Das ist ein absoluter Toptrainer. Die Entscheidung, Schalke 04 zu verlassen, und zu Tottenham zu wechseln, die fiel Mitte Dezember. Und sie ist uns keinesfalls leicht gefallen.“

Trotzdem gibt es viel Kritik und teilweise auch wüste Beschimpfungen gegenüber Lewis Holtby seitens einiger Schalker Fans. Wie geht Lewis damit um?

Noack: „Wir können den Unmut einiger Fans verstehen und davor laufen wir auch nicht weg. Doch Lewis hat sich immer korrekt verhalten. Er ist glücklich auf Schalke. Aber er hat auch nie einen Hehl daraus gemacht, dass er irgendwann nach England wechseln möchte. Jetzt haben sich Gelegenheiten aufgetan, die dies möglich machten. Er hat jetzt diese Chance bekommen und er hat sie ergriffen. Trotzdem hat er immer sein Bestes für Schalke 04 getan und wird das auch bis zum letzten Tag weiter tun!“

Tottenham Hotspur hat den Wechsel heute offiziell verkündet, ab Sommer gilt die Vereinbarung. Wird Lewis Holtby vielleicht doch schon im Winter wechseln?

Noack: „Unsere Vereinbarung gilt ab Sommer, das steht. Ob es einen Wintertransfer gibt, kann ich Ihnen nicht sagen. Darüber haben wir nicht gesprochen.“

EURE MEINUNG: Schafft Lewis Holtby den Sprung und setzt sich in England durch?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig