thumbnail Hallo,

EXKLUSIV – Der Mittelfeldspieler des Hamburger SV wird trotz fortgeschrittener Verhandlungen nicht nach Hannover wechseln und vorerst bei den Rothosen bleiben.

Hamburg. Der Transfer von Gojko Kacar zu Hannover 96 ist geplatzt. Der ehemalige serbische Nationalspieler wird die Norddeutschen trotz fortgeschrittener Verhandlungen nicht verlassen und beim Hamburger SV bleiben. Dies bestätige sein Berater Milan Kacar exklusiv gegenüber Goal.com.

Hannover 96 verpflichtet André Hoffmann

Sportdirektor Frank Arnesen ist in der laufenden Transferperiode bemüht, ein Loch von über sechs Millionen Euro zu stopfen. Mit dem Verkauf von Gojko Kacar hätte der Hamburger SV etwas mehr als zwei Millionen Euro jährlich gespart.

Die Verhandlungen sind nach Informationen von Goal.com an den Gehaltsvorstellungen des Serben gescheitert. Stattdessen verstärkt sich Hannover 96 mit André Hoffmann vom MSV Duisburg.

„Kein Interesse anderer Vereine“

Der 25-jährige Kacar wird mangels anderweitiger Angebote vorerst in der Hansestadt bleiben müssen. „Es gibt derzeit keine weiteren Anfragen“, erklärt Milan Kacar, Onkel und Berater des Serben. Der Hamburger SV wäre trotz der Transfersumme von mehr als fünf Millionen Euro, die 2010 an Hertha BSC fällig geworden war, bereit, Kacar weit unter seinem Marktwert abzugeben. Ob Kacar zukünftig wieder bei der Bundesligamannschaft mittrainieren war, bleibt zunächst unklar.

EURE MEINUNG: Wird der HSV seine Streichkandidaten los?

 Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig