thumbnail Hallo,
„Cristiano Ronaldo kann man über's Körperliche zur Weißglut bringen“ - Andreas Hinkel über das Duell zwischen CR7 und Lionel Messi

„Cristiano Ronaldo kann man über's Körperliche zur Weißglut bringen“ - Andreas Hinkel über das Duell zwischen CR7 und Lionel Messi

Bongarts

EXKLUSIV – Ex-Nationalspieler Andreas Hinkel stand uns Rede und Antwort: Was waren die Highlights und die Enttäuschungen des letzten Jahres? Teil zwei unsere großen Rückblicks!

Berlin. 2012 ist bald Geschichte. Es war ein aufregendes Jahr in der Welt des Fußballs: Dramatische Titelentscheidungen in Europas Topligen, der Höhenflug des BVB, die Europameisterschaft in Polen und der Ukraine, das große Duell zwischen den Superstars Cristiano Ronaldo und Lionel Messi.

Es war außerdem auch ein Jahr der Abschiede. Zu den Kickern, die ihre Stiefel an den Nagel gehängt haben, zählt auch Ex-Nationalspieler Andreas Hinkel. Der langjährige Stuttgarter beendete seine Laufbahn Mitte des Jahres im Alter von 30 Jahren.

Goal.com traf den sympathischen Blondschopf zum Jahresrückblick der besonderen Art. Gestern standen der BVB die Bayern und die Nationalelf besonders im Fokus, nun richten wir den Blick auf den internationalen Fußball. Hier also Teil zwei:

RANGERS ZWANGSABGESTIEGEN, CELTIC ALLEIN ZU HAUS

„Es ist schade für den schottischen Fußball. Denn das Old Firm, das Derby Rangers gegen Celtic, war das einzige Spiel, das noch über die Landesgrenzen hinaus für Aufmerksamkeit gesorgt hat. Das fällt nun weg und das ist auch eine herbe Einnahmeeinbuße für Celtic. Denn das Spiel wurde – als einziger Höhepunkt der Liga - im TV in viele Länder übertragen. Ich habe mit den Verantwortlichen dort gesprochen und sie haben mir bestätigt, dass da einiges wegbricht. Aber Celtic kann dennoch auch ohne die Rangers überleben.

Die Rangers haben über Jahre etwas angehäuft und über ihre Verhältnisse gelebt. Der Konkurrenzkampf war groß und sie haben immer einen Tick mehr bezahlt als Celtic und dadurch in den Jahren zuvor auch mehr Titel gewonnen. Wenn ein Verein so abgestraft wird, sage ich: „Okay.“ Es wurde sogar ein Schuldenerlass diskutiert, damit der Klub weiter in der Scottish Premier League spielen kann. Aber was wäre das für ein Zeichen? Natürlich ist es bitter für den schottischen Fußball an sich. Es wurde ein Zeichen gesetzt und man hat einem Traditionsverein gezeigt, dass es gewisse Regeln gibt.“



„Die Rangers werden wiederkommen, es dauert nun halt nur vier Jahre. Es ging aber nicht nur um Celtic. Alle anderen Vereine haben sich auch dafür ausgesprochen, dass der Klub runter muss. Wie soll man das sonst bestrafen? Ich weiß es nicht.“

LIONEL MESSI UND CRISTIANO RONALDO UND DIE EWIGE FRAGE: WELCHER „AUßERIRDISCHE“ IST BESSER?

„Für mich ist Lionel Messi der bessere Fußballer. Gegen Messi habe ich nie selbst gespielt, mit Cristiano Ronaldo hatte ich zwei Duelle und die Bilanz ist positiv (lacht). Ronaldo ist dank seiner Dynamik ein überragender Spieler. Ich kann das nicht direkt mit Messi vergleichen, aber er ist einfach noch schwerer zu greifen, weil er kleiner ist und wendiger. Ich glaube, dass er schwieriger zu spielen ist. Cristiano Ronaldo, den kann man über's Körperliche auch mal zur Weißglut bringen. Der braucht Platz, dann legt er sich den Ball vorbei und marschiert. Aber gegen ihn hat man schon auch ein paar Mittel. So empfinde ich es.“



„Beide sind überragende Spieler. Die fighten gegeneinander jedes Mal um die Torjägerkanone und sind extrem wichtig für ihre Mannschaften.“

SCHWACHE LIGA ODER STARKER CAMPIONE? JUVENTUS WIRD UNGESCHLAGEN MEISTER IN DER SERIE A

„Das hat weniger mit der Schwäche der anderen zu tun, sondern mit der Stärke von Juventus. Auch wenn die italienische Liga an Ansehen verliert, spielen in den anderen Mannschaften dort keine Blinden. Der italienische Fußball wird immer auch international oben mitspielen. Und die Italiener werden immer ein Nationalteam haben, das bei großen Turnieren Erster oder Zweiter werden kann. Dieses Jahr wurden sie Zweiter, 2006 haben sie den Titel geholt. Klar, Südafrika 2010 war ein Desaster, aber dafür passte es ja diesmal wieder.

>>> Alles über Andreas Hinkel findet ihr auch auf seiner offiziellen Facebookpage <<<

Was ich zum italienischen Fußball noch sagen möchte: Die Spieler sind immer taktisch hervorragend ausgebildet und die Mannschaften haben das „gewisse Etwas“. Sie sind so ausgebufft. Ich habe das bereits in der Jugend erlebt. Schon da bekommst du das mit, wenn Du gegen sie spielst. Auch wenn ich mit Freunden gespielt habe und da waren Italiener oder Spanier dabei: Das waren tolle Zocker! Das haben sie einfach im Blut und das werden sie immer haben. Auch wenn es mit der Liga und dem Zuschauerschnitt mal etwas bergab geht, muss man immer respektvoll sein, finde ich. Manchmal wird über den italienischen Fußball zu negativ berichtet. Das System ist eben etwas anders und ich bin überzeugt, dass die Italiener auch weiterhin gute Fußballer haben werden.“



„Juventus ist auf einem positiven Weg. Sie haben ein eigenes, modernes Stadion. Das war eine starke Leistung und ich traue ihnen und den Mannschaften dahinter auch zu, in Europa für Furore zu sorgen.“


MANCHESTER CITY: PREMIER LEAGUE TOP, CHAMPIONS LEAGUE FLOP

„In den letzten beiden Jahren ist ManCity sang- und klanglos in der Champions League ausgeschieden. Dabei ist die Mannschaft stark, richtig gut. In England haben sie dominiert und sind jetzt wieder vorne dabei. Ich sehe die Diskrepanz - und darüber sollten sich alle Teams in England und auf der Insel Gedanken machen - darin, dass es so etwas wie einen ‚Inselkomplex‘ gibt.“



„Wenn sie von der Insel kommen und auswärts spielen, dann denkst du dir: „Was ist denn da los, das ist doch eine Premier-League-Mannschaft.“ Es spielen auch kaum Engländer oder Schotten in einer anderen Liga. Ich habe in meiner Zeit auf der Insel viele Kollegen gefragt: „Wieso geht Ihr nicht nach Spanien?“ Denn die Qualität ist schon vorhanden. Aber sie fühlen sich dort so wohl, so heimisch. Und so scheint es den Klubs im Europapokal irgendwie auch zu gehen. Und wenn sie dann auch zu Hause die Punkte nicht holen, dann haben sie ein Riesenproblem.“

EURE MEINUNG: Wie bewertet Ihr Hinkels Aussagen und was waren für Euch die prägendstens Momente in 2012?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig