thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Der AC Mailand ist auf der Jagd. Pato und Robinho sind beide wohl bald weg und nun ist Platz für Mario Balotelli, wie Goal.com erfahren konnte.

Mailand. Alexandre Pato ist schon beim Packen seiner Koffer und Robinho soll den AC Mailand nun auch bald verlassen, damit Mario Balotelli von Manchester City kommen kann.

Pato und Robinho vor dem Abflug

Im San Siro sind sich die Verantwortlichen einig, wenn Pato und Robinho Milan verlassen, gibt es Möglichkeiten, Mario Balotelli zu holen. Manchester City will rund 25 Millionen für den italienischen Nationalstürmer, sollte er im Winter wechseln. Es scheint als sicher, dass Pato zum Klubweltmeister Corinthians wechselt. Beide Klubs stehen in Verhandlungen, die Ablöse soll rund 15 Millionen Euro betragen. Robinho soll ebenfalls in die Heimat wechseln, hier liegt Santos ganz weit vorn. Sie wollen ihren ehemaligen Star gern zurückholen, nachdem ein Deal mit Flamengo Anfang Dezember gescheitert war.


 
„Bereit Manchester zu verlassen“

Die Italiener wollen ihren Landsmann im Winter erst ausleihen und im Sommer dann kaufen, doch ManCity will den exzentrischen Stürmer besser heute als morgen verkaufen.
Die Situation mit Balotelli ist an einem Punkt angelangt, an dem Spieler und Klub die Zusammenarbeit so schnell wie nur möglich beenden wollen“, sagte eine Quelle Goal.com. „Mario hat seinen Agenten gesagt, er sei bereit, Manchester zu verlassen. Er wartet einfach nur auf ein entsprechendes Angebot aus Italien.“

Silvio Berlusconi hat zwar einen Wechsel im Januar unlängst noch ausgeschlossen, doch es sieht alles nach einer Rückkehr im Winter aus. Balotelli hat seit seiner sehr frühen Auswechslung im Manchester-Derby am 9. Dezember nicht mehr für seinen Klub gespielt und mehr durch sein angestrebtes Verfahren gegen seinen Arbeitgeber für Schlagzeilen gesorgt, was er jedoch am Ende nicht realisierte und die Strafe akzeptierte.

Balotelli will zurück in seine Heimat

Vor knapp einem Monat haben wir exklusiv berichtet, Balotelli hätte drei Wochen Zeit, seine Karriere bei City zu retten. Mancini hoffte auf einen Wandel seines Stürmers. Nach dem Derby haderte er bereits mit seinem Landsmann, sagte, der Spieler müsse sich Gedanken um seinen Job machen. Kurz vor Weihnachten gab er ihm noch eine letzte Chance.

Balotelli will zurück in seine Heimat. Dafür würde er auch eine Gehaltskürzung hinnehmen. Milan würde gern einen neuen Weltklassestürmer holen, der neben dem neuen Star Stephan El Shaaraway spielen kann, nachdem Giampolo Pazzini und Bojan Krkic zusammen lediglich zehn Tore in allen Wettbewerben erzielen konnten.

EURE MEINUNG: Kehrt Balotelli zurück oder nicht?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig