thumbnail Hallo,

Olaf Thon zum Achtelfinale der Champions League: Dortmund und Bayern kommen weiter, Schalke muss sich strecken

EXKLUSIV – Bayern, Dortmund und Schalke haben ihre Gegner für das Achtelfinale der Champions League zugelost bekommen. Olaf Thon benennt die Chancen der drei Klubs.

Nyon. Die Achtelfinal-Paarungen der Champions League wurden ausgelost. Die deutschen Vertreter Borussia Dortmund, Schalke 04 und Bayern München treffen auf Shakthar Donezk, Galatasaray Istanbul und den FC Arsenal.

Goal.com sprach exklusiv zur Auslosung mit Weltmeister (1990) Olaf Thon. Er gab für uns eine Expertenmeinung ab und erläutert die Chancen und Möglichkeiten der deutschen Klubs.


SCHACHTJOR DONESZK
V
BORUSSIA DORTMUND


Olaf Thon zu den Chancen des BVB:
„Donezk ist auf jeden Fall eine Unbekannte, ohne große Namen, wie es bei manch anderen Mannschaften ebenfalls ist. Aber, darin liegt auch die Gefahr. Ich habe den BVB jedoch auch gesehen. Die sind momentan richtig stark und dominant. Alleine das Dreigestirn im Angriff, mit Götze, Reus und Lewandowski – also, das sind fantastische Fußballer. Für mich ist Borussia Dortmund in dieser Partie der absolute Favorit! Das Rückspiel hat man dann zuhause, das ist ein Vorteil. Donezk hat keine schlechte Mannschaft, sie scheiden aber in Serie relativ früh aus. Der BVB wird mit seiner Klasse eine Runde weiterkommen.“


GALATASARAY ISTANBUL
V
FC SCHALKE 04

Olaf Thon über die Möglichkeiten des FC Schalke 04:
„Ich erinnere mich noch ganz gut, als wir mit Schalke in der Spielzeit 1996/1997 im damaligen UEFA Cup gegen Trabzonspor gespielt haben. Da waren die Türken ein sehr starker Gegner, so wie Galatasaray es jetzt auch sein wird. Man kann die beiden Mannschaften nicht richtig miteinander vergleichen, aber die türkischen Landsleute werden wie wild ihre Mannschaft unterstützen. Ich hoffe, es gibt keine Probleme bei der Kartenbeschaffung. Damals hatten wir im Parkstadion fast ein Auswärtsspiel. Schalke 04 wird sich fangen müssen. In der Liga sind sie bis auf Platz sieben abgestürzt und im DFB-Pokal sind sie ausgeschieden. Ich hoffe, dass sie mit dem neuen Trainer Jens Keller wieder Fuß fassen. Das wird ein Spiel auf Augenhöhe, aber der Heimvorteil im Rückspiel kann für Schalke 04 den Ausschlag geben.“

 

ARSENAL FC
V
FC BAYERN MÜNCHEN

Olaf Thon über die Chancen vom FC Bayern München:
„Arsenal hat seine Topstars in den letzten Jahren verkaufen müssen. Sie haben jetzt Stars aus der Bundesliga geholt, die dort nicht mehr höchsten Ansprüchen genügten. Wobei Per Mertesacker und Lukas Podolski sich gerade gut aus der Affäre ziehen. Gerade Podolski macht jetzt ein gutes Spiel nach dem anderen. Da ich aber Arsenal gegen Schalke gesehen habe, und die nicht zu Unrecht mit Hängen und Würgen nur Zweiter geworden sind, ist das für Bayern München kein Stolperstein. Jupp Heynckes kann ganz beruhigt in diese Paarung gehen. Bayern wird das Viertelfinale erreichen!“

> Hier geht es zu den Achtelfinal-Begegnungen <

 

EURE MEINUNG: Wie seht Ihr die Chancen auf ein Weiterkommen der deutschen Klubs?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig