thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Die Offiziellen von Liverpool sind sicher, dass der 18-jährige Sterling einen Fünfjahresvertrag unterzeichnet, der mit 37.000 Euro die Woche honoriert wird.

EXKLUSIV
Von Wayne Veysey | Chefkorrespondent

Wie Goal.com exklusiv erfahren hat, steht Raheem Sterling unmittelbar vor der Unterzeichnung eines neuen Fünf-Jahresvertrages mit dem FC Liverpool, der zu Beginn des neuen Jahres auf den Weg gebracht werden soll.

37.000 Euro die Woche für den 18-Jährigen

Der Merseyside-Klub steht kurz vor einer Einigung mit dem 18-jährigen Sterling. Der Vertrag soll stark verbessert werden und mit einem Startgehalt von 37.000 Euro die Woche aufwarten. Danach soll das Wochengehalt des Flügelspielers in jedem Jahr gestaffelt erhöht werden. Die aktuellen Verhandlungen drehen sich noch um Bonusregelungen für Auflaufprämien, Tore und das Erreichen der Champions League, aber beide Seiten sind sehr zuversichtlich, dass Sterling bald seinen Namen unter das Papier setzen wird.

Manchester United in Wartestellung

ManUnited war einer der Klubs, die ihrerseits ebenso an einer Verpflichtung des talentierten Youngsters interessiert waren und die nun in Wartestellung verharren, sollten Liverpool und der Spieler keine Einigung erzielen können. Da jedoch die jüngsten Gespräche zwischen Verein und Spieler einen positiven Verlauf genommen haben, ist davon auszugehen, dass er seinen Vertrag, der in rund 18 Monaten ausläuft, bis in Jahr 2018 verlängern wird.

Rodgers Aussage sorgte für Irritationen

Ein Störfeuer gab es durch die Aussagen von Trainer Brendan Rodgers. Er soll gesagt haben, der junge Spieler sei sehr töricht, sollte er einen Vertrag zu verbesserten Konditionen bei dem Verein nicht annehmen, für den er seit seinem 14. Lebensjahr spielt. Zudem habe man ihn im Schnelldurchgang in die erste Mannschaft befördert, was wohl ein Vertrauensbeweis in den Spieler darstellen würde. Zusätzlich machte Rodgers keinen Hehl daraus, dass er Sterlings Karriere vorsichtig aufbauen wollen würde, um den Youngster hungrig zu halten und dafür zu sorgen, dass er mit den Füßen auf dem Boden bleibt.

Junge Multi-Millionäre

„Schau dich um und du siehst junge Spieler, die bereits Multi-Millionäre sind“, sagte der Coach. „Egal, was du auch sagst, nimmst du ihnen so den Hunger.“ Fakt bleibt, dass der Neunationalspieler in Rodgers Teamplanung eine große Rolle spielt, denn er stand in 16 der 17 Ligaspiele in der Startreihe und kommt auf 1.411 Spielminuten. Im Zuge der 1:3-Niederlage gegen Aston Villa sagte der Trainer, dass Sterling und Neuzugang Joe Allen eine Pause benötigen würden, um wieder in Top-Form zu kommen. „Es gibt keinen Zweifel daran, dass Raheem einer der Spieler ist, der eine Verschnaufpause benötigt“, sagte Rodgers. „Ich habe in den letzten Wochen bereits darüber nachgedacht. Um ihm die Pause aber zu geben, benötigst du auch die Breite im Kader, die das zulässt.“

EURE MEINUNG: Werden sich Sterling und Liverpool einigen können?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig