thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es zu einem Wechsel von Milik kommt. Berater Pantak ist überzeugt, dass die Bundesliga die richtige Adresse für seinen Spieler wäre.

Berlin. Der 18-jährige Stürmer Arkadiusz Milik sorgt seit Monaten in der polnischen Liga für Furore und wird von vielen Experten bereits als das kommende große polnische Talent gehandelt. Zuletzt wurde der Angreifer mit einigen Klubs aus der Bundesliga - allen voran dem VfB Stuttgart - in Verbindung gebracht. Miliks Berater David Przemyslaw Pantak ist sich um die Klasse seines Spielers bewusst, unterstreicht aber, dass es nicht zwingend zu einem vorzeitigen Transfer kommen müsse.

Milik überzeugt

Der Pole erzielte für Gornik Zabrze in der Hinrunde insgesamt sieben Treffer und führte somit den Traditionsklub auf einen überraschenden vierten Tabellenplatz. Die Leistungen des Stürmers blieben bei Nationaltrainer Waldemar Fornalik nicht unbemerkt: Der 49-Jährige nominierte den jungen Angreifer für das WM-Qualifikationsspiel gegen England und wechselte ihn knapp zehn Minuten vor Schluss ein.

Im Winter zum VfB?

Der VfB-Sportdirektor Fredi Bobic bekundet seit einiger Zeit starkes Interesse an Milik und äußerte sich vor knapp zwei Wochen gegenüber der Stuttgarter Zeitung zu einem möglichen Wechsel des Polen an den Neckar: Es ist so, dass wir in dieser Sache bereits unheimlich viel unternommen haben, doch es wird nicht einfach, den Wechsel jetzt auch zu realisieren. Zudem sollen noch etliche diverse Klubs wie Borussia Dortmund an einem Engagement Miliks interessiert sein.

Miliks Berater Pantak ist indes davon überzeugt, dass die Leistungen seines Spielers nicht unter Transfergerüchten leiden, wie er exklusiv gegenüber Goal.com verriet: Die Gerüchte beeinflussen momentan Miliks Leistungen und Auftritte nicht. Er hat eine sehr starke Persönlichkeit. Als er 15 Jahre alt war, bekam er schon seine ersten Offerten von einigen Klubs aus europäischen Top-Ligen. Wir haben uns bewusst dafür entschieden, dass er in Polen bleibt und bei Gornik Zabrze, einem traditionsreichen Klub, spielt. Der Verein hat schon in der Vergangenheit bewiesen, dass er mit jungen Spielern gut arbeiten kann.

Deutschland ist die richtige Adresse

Pantak unterstreicht zudem, dass Miliks Zukunft nicht bei einem der polnischen Top-Klubs wie Lech Posen oder Legia Warschau liegt, sondern momentan nur ein Wechsel außerhalb Polens in Frage kommt“. Außerdem glaubt der Berater, dass die Bundesliga eine gute Adresse für den Stürmer sein könnte: Die Bundesliga ist auf jeden Fall mit der spanischen und englischen Liga, was die Aspekte der Organisation, der Zuschauer und der Medien angeht, sehr hoch einzustufen. Wenn es zu einem Transfer kommen sollte, dann ist es wichtig, erst einmal zu schauen, ob sich der Spieler eher in einer physisch starken oder technisch anspruchsvollen Liga durchsetzen könnte.

EURE MEINUNG: Wohin sollte Milik wechseln?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig