thumbnail Hallo,

Beerbt Pep Guardiola Arsene Wenger?

EXKLUSIV - 14 Titel in vier Jahren, zweimal die Champions League - kein Wunder also, dass Vereine wie Chelsea oder Milan interessiert sind. Das Ziel soll jedoch Arsenal heißen.

London. Wie goal.com in Erfahrung bringen konnte, würde Pep Guardiola gerne den Posten von Arsene Wenger bei Arsenal FC übernehmen. Der viel gehandelte Chelsea FC sei für den Erfolgstrainer hingegen keine Option.

„Der Klub weiß Bescheid“

„Guardiola bevorzugt in England Arsenal“, verriet ein Insider. „Der Klub weiß Bescheid, dass er 2013 an dem Job interessiert wäre.“

Ein Engagement des Spaniers wäre freilich nur dann möglich, wenn Arsene Wenger, der bei Arsenal noch einen Vertrag bis Juni 2014 besitzt, frühzeitig abtritt. Dies scheint nur dann wahrscheinlich, wenn der Klub am Saisonende nicht zum 17. Mal in Folge einen Platz unter den ersten vier bekleidet.

Bezüglich seiner eigenen Zukunft, die mit jedem titellosen Jahr umstrittener wird, hält sich Wenger bedeckt: „Ich respektiere immer meine Verträge.“

Sollte er dennoch bei Arsenal aufhören, gäbe es einen Trainer, den Wenger gerne als seinen eigenen Nachfolger sehen würde: Dragan Stojkovic. „Ich würde es toll finden, wenn Stojkovic mich beerbt. Es gibt hunderte Gründe dafür“, äußerte sich der 63-jährige Franzose im letzten Jahr. Die beiden arbeiteten einst in Japan bei Nagoya Grampus zusammen. Bei eben jenem Verein ist Wengers ehemaliger Schützling mittlerweile selbst als Trainer aktiv.

Chelsea fehlt Stabilität

Chelsea-Besitzer Roman Abramovich hatte den ehemaligen Barcelona-Trainer in den vergangenen Monaten regelmäßig zum Wunschkandidaten erklärt und ohnehin gilt Rafa Benitez, aktueller Trainer der Blues, lediglich als Übergangslösung.

Der Champions-League-Sieger sei für Guardiola jedoch keine Option, will die anonyme Quelle wissen: „Guardiola will nicht zu Chelsea. Er macht sich Sorgen um den Mangel an Stabilität.“

EURE MEINUNG: Arsenal und Guardiola - würde das passen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig