thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Christoph Moritz wird den FC Schalke 04 definitiv verlassen, da er bei dem Bundesliga-Vierten kaum Einsatzzeiten bekäme. Der 1. FSV Mainz 05 scheint eine Option zu sein.

Gelsenkirchen. Seit heute ist es offiziell raus. Christoph Moritz wird den FC Schalke 04 definitiv verlassen. Goal.com hat dies bereits gestern verkündet. Doch wohin zieht es den gebürtigen Dürener?

Fehlende Spielpraxis ausschlaggebend

In der aktuellen Bundesliga-Saison kam Christoph Moritz nur dreimal zum Einsatz und wurde jeweils eingewechselt. Für seine persönliche Entwicklung sind die mangelnden Spielzeiten aufgrund der großen Konkurrenzsituation auf Schalke nicht förderlich.

„Es ist wichtig, dass Christoph in seinem noch jungen Alter möglichst viel Spielpraxis erhält, um sich weiterzuentwickeln. Nur aus diesem Grund hat er sich entschieden, den zum Saisonende auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern“, erklärt sein Berater Marcus Noack exklusiv gegenüber Goal.com.

Der Sprung ins kalte Wasser

In der Saison 2009/2010 wechselte der U21-Nationalspieler von Alemannia Aachen zu Schalke 04 und war eigentlich für die Reserve gedacht. Bis Felix Magath Moritz hat spielen sehen. Er war es, der den damaligen Amateur zum Bundesligaprofi machte. Der defensive Mittelfeldspieler war in seiner ersten Profisaison einer der Garanten für den sensationellen zweiten Tabellenplatz und den Einzug in die finanziell lukrative UEFA Champions League.

Auf dem Berger Feld fühlt sich Moritz wohl, dennoch dieser Schritt. „Christoph ist auf Schalke Profi geworden und hat dem Verein viel zu verdanken. Daher war es keine leichte Entscheidung und insbesondere Horst Heldt hat sich bis zuletzt sehr bemüht, ihn von einem Verbleib auf Schalke zu überzeugen“, so Noack weiter.

Mainz scheint eine Option zu sein

Nun stellt sich die Frage, wohin führt der Weg des 22-jährigen Talents? Der 1. FSV Mainz 05 gilt als potenzieller neuer Verein. Doch ist da wirklich was dran?

Auf Nachfrage von Goal.com äußerte sich Marcus Noack wie folgt: „An Spekulation möchte ich mich nicht beteiligen. Aber es ist unumstritten, dass Mainz 05 eine tolle Adresse für junge Spieler ist. Mit Lewis‘ einjährigem Engagement in der Saison 2010/2011 haben wir bereits sehr gute Erfahrungen mit Mainz gemacht." (Marcus Noack betreut auch Lewis Holtby, Anm.d. Redaktion)

Christoph Moritz wird den FC Schalke somit nach dreieinhalb Jahren verlassen. Ob der Dürener bereits im Winter wechselt, oder die Saison bei S04 beendet, steht noch nicht fest.

EURE MEINUNG: Sollte Schalke 04 Christoph Moritz bereits im Winter ziehen lassen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig