thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Bereits seit einiger Zeit haben die Citizens den Malaga-Mittelfeldmann auf dem Radar, nun erneuern sie Ihr Interesse.

Manchester. Premier-League-Meister Manchester City hat für die kommende Saison erneut Interesse am Spanier Isco vom FC Malaga bekundet. Goal.com brachte in Erfahrung, dass die Verantwortlichen der Citizens derzeit prüfen, ob man sich mit einer Zahlung der bestehenden Ausstiegsklausel eine Menge Geld sparen könnte.

Malaga verhandelt

Francisco Román Alarcón Suárez, kurz Isco, steht momentan mit dem Tabellenvierten der Primera Division in Vertragsverhandlungen. Noch könnte der englische Meister den jungen Spanier jedoch per Ausstiegsklausel für 21 Millionen Euro freikaufen. Würde der neue Vertrag unterschrieben werden, dürfte diese Summe auf über 37 Millionen Euro steigen.
Citys Trainer Roberto Mancini würde den Jungstar gerne schon im Januar nach England holen. Alternativ soll aber auch ein Leihgeschäft im Gespräch sein, das beinhalten würde, Isco noch bis Saisonende bei Malaga spielen zu lassen.

Isco und Falcao?

Würde dieses Konzept aufgehen, hätte Manchester City noch die finanziellen Möglichkeiten, sich weiterhin um Radamel Falcao von Atletico Madrid und Stevan Jovetic vom AC Florenz zu bemühen. Malaga hingegen beabsichtigt mit der frühzeitigen Verlängerung des noch bis 2016 bestehenden Vertrages einen größtmöglichen Profit zu erzielen. Iscos Marktwert stieg in den vergangenen eineinhalb Jahren von etwa zwei auf 15 Millionen Euro.

Der 20-jährige Spanier durchlief wie David Silva die Talentschmiede des FC Valencia, ehe er 2011 zum FC Malaga wechselte. Der 1,76 Meter große Mittelfeldspieler ist maßgeblich am mühelosen Einzug der Andalusier in die K.o.-Phase der Champions League beteiligt. Auch andere Vereine sollen am jungen Spanier interessiert sein.

EURE MEINUNG: Isco und City - wäre das was, und könnte das klappen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig