thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Abwehrspieler Joleon Lescott hat beim englischen Meister seinen Stammplatz verloren und sucht nun ein klärendes Gespräch mit seinem Trainer.

Manchester. Wie goal.com exklusiv erfuhr, will Joleon Lescott von Manchester City ein Gespräch mit seinem Trainer Roberto Mancini führen, um zu klären, wie seine Zukunft im Kader des englischen Meisters aussieht.

Stammplatz verloren

Lescott ist in dieser Saison in der Rangordnung bei Manchester City weit zurückgefallen und kam seit seiner späten Einwechslung beim Sieg über Swansea City am 27. Oktober nicht mehr zum Einsatz.

Obwohl er in der englischen Nationalmannschaft unter Roy Hodgson gesetzt ist und in der letzten Saison ein starkes Duo mit Vincent Kompany abgab, stand er in lediglich einem von fünf Champions-League-Spielen in dieser Saison in der Startelf. Des Weiteren wurde der Engländer seit fünfeinhalb Wochen nicht mehr für die erste Elf berufen.

Erstaunlicherweise war der 30-Jährige beim Spiel gegen Chelsea FC nicht im Kader. Stattdessen nominierte Mancini Kolo Toure, der nicht einmal für die Champions-League registriert wurde.

Lescott will wissen, wo er steht

Es wird erwartet, dass er in den nächsten Wochen mit Mancini über seine Zukunft bei Manchester City sprechen wird. Für den ehemaligen Everton-Spieler, der den Citizens 24 Millionen Pfund wert war, ist vor allem die Tatsache frustrierend, dass ihm der 19-jährige Matija Nastasic, den City erst am letzten Tag der vergangenen Transferperiode unter Vertrag nahm, stets vorgezogen wird.

Mancini scheint seine Meinung über Lescotts Position in der Rangordnung nach dessen Fehler beim zweiten Tor Ajax' Ende Oktober geändert zu haben. Der 30-Jährige wurde umgehend ausgewechselt und musste einen sarkastischen Kommentar Mancinis über sich ergehen lassen: „Es ist meine Schuld, ich hatte ihm nicht gesagt, dass er springen sollte.“

Vertrag bis 2014

Lescotts längerfristige Zukunft im Etihad Stadium ist nun ungewiss. Dennoch, so heißt es, sollen im neuen Jahr Gespräche bezüglich einer Verlängerung des bis 2014 laufenden Vertrag eröffnet werden. Demnach sei eine Anhebung des Gehalts und eine Verlängerung um ein Jahr vorgesehen. Sollte der Nationalspieler bis zum Winter jedoch weiterhin kaum Einsatzzeit bekommen, dürfte wohl eher eine Auflösung der Zusammenarbeit zum Thema werden.

EURE MEINUNG: Wozu würdet Ihr Joleon Lescott in dieser Situation raten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig