thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Mit 20 Punkten steht Eintracht Frankfurt überraschend auf dem dritten Tabellenplatz. Doch nicht nur die Erfolge, sondern auch der offensive Stil hinterlassen Eindruck.

Hamburg/Frankfurt. Aufsteiger Eintracht Frankfurt blickt trotzt zuletzt drei sieglosen Spielen in Folge optimistisch auf die kommende Begegnung gegen den FC Augsburg. Der ehemalige Innenverteidiger Aleksandar Vasoski fällt exklusiv gegenüber Goal.com ein äußerst positives Fazit über die bisherige Platzierung seines früheren Vereins, für den er von 2005 bis 2011 auflief.

98 Spiele für Eintracht

Der 32-jährige Mazedonier beendete seine aktive Laufbahn aufgrund zahlreicher Verletzungen schon im vergangenen Jahr. Nichtsdestotrotz ist er der Eintracht und seinen Fans verbunden geblieben.

„Es freut mich unglaublich, dass Frankfurt bisher so guten Fußball spielt. Der Verein und seine Anhänger verdienen diesen Erfolg“, sagte Vasoski gegenüber Goal.com.

Trainerkarriere in Aussicht

Zwei Lungenoperationen und ein im Knie diagnostizierter Knorpelschaden zwangen den Manndecker zum frühen Ende seiner aktiven Zeit als Spieler. Seine Erfahrungen aus sechs Jahren Bundesliga möchte er nun als Trainer weitergeben. „Ich habe alle Lizenzen bestanden und pendele derzeit oft zwischen meiner Heimatstadt Skopje und Frankfurt. Ich warte auf den richtigen Zeitpunkt, um mit einer Tätigkeit als Trainer zu beginnen.“

 

EURE MEINUNG: Was ist für Eintracht in dieser Saison möglich?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig