thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Es war sicherlich kein fußballerischer Leckerbissen, den das DFB-Team und „Oranje“ am Mittwochabend boten. Hummels warb anschließend um Verständnis.

Amsterdam. Es sollte ein versöhnlicher Abschluss des Jahres 2012 werden, nachdem die deutsche Nationalelf zuletzt einen 4:0-Vorsprung gegen Schweden nicht über die Zeit bringen konnte. Am Ende stand gegen die Niederlande ein 0:0, das für den Zuschauer unendlich ermüdend war - Innenverteidiger Mats Hummels erklärte anschließend, warum die Zuschauer in diesem Testspiel vergeblich auf fußballerische Glanzpunkte warten mussten.

„Es war ein vorsichtiges Spiel von beiden Seiten“, so der Abwehrmann in Diensten von Borussia Dortmund exklusiv gegenüber Goal.com. „Beide Mannschaften sind kein großes Risiko gegangen und haben wenig Chancen bekommen. Für die Zuschauer war das nicht schön, aber man muss vielleicht dafür Verständnis haben, dass wir schon viele Spiele gemacht haben. Jede Woche zwei, drei Spiele, dann ist es klar, dass die Kraft manchmal ein bisschen fehlt.“ 

„Oranje“ in Halbzeit zwei aggressiver

Vor allem in den zweiten 45 Minuten kam vom DFB-Team nicht mehr allzu viel: „In der ersten Hälfte hatten wir zwei, drei gute Chancen, in der zweiten Hälfte wenig. Nach der Pause war Holland etwas aggressiver, hatte aber auch nur zwei Möglichkeiten. Einmal rettet Manuel Neuer, einmal köpft Philipp Lahm den Ball weg. Wir haben in der 90. Minute noch eine Chance gehabt – und das war es dann. Holland stand defensiv gut und war mit Kontern gefährlich.“

„Holland hat nicht offensiv gedacht“

Die von Hummels angesprochene Stabilität in der niederländischen Abwehr ging allerdings auf Kosten der Offensive: „Sie haben kein Pressing gespielt, nicht wirklich offensiv gedacht. Das war vielleicht ein bisschen überraschend. Vielleicht lag das auch daran, dass es ein Testspiel war. Bei einem Pflichtspiel hätte es anders ausgesehen.“

Hummels verteidigt Absagen

Das deutsche Lager kann zumindest darauf verweisen, dass jede Menge Stamm- und Schlüsselspieler nicht zur Verfügung standen. Vorwürfe machten die Runde, dass einige der ausgefallenen Akteure schlichtweg keine Lust auf die Strapazen einer Länderspielreise hatte.

Für Hummels eine ungerechtfertigte Unterstellung: „Es kommt halt manchmal vor, dass einige Spieler fehlen. Ich hab die letzten beiden Länderspiele auch absagen müssen und konnte danach wieder für den BVB spielen. Man darf nicht sagen, dass sie gar nichts haben. Wenn man so viele Spiele macht, hat man manchmal kleine Blessuren und muss sich schonen.“

EURE MEINUNG: War dieses Testspiel überflüssig?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig