thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Der Belgier ist gerade erst zurückgekehrt, schickt aber schon einmal eine Kampfansage an seine Kollegen. Aufgeben - das kennt der Abwehrriese nicht.

München. Die neue Konkurrenzsituation beim FC Bayern München ist nicht nur ein Zeichen für viel Qualität – es ist vielmehr noch ein Katalysator für konstant hohe Leistungen. Goal.com-Reporter Maximilian Bensinger sprach mit Daniel van Buyten exklusiv über den heißen Konkurrenzkampf beim deutschen Rekordmeister.

Guten Tag, Herr van Buyten. Wodurch unterscheiden Sie sich von Ihren Kollegen in der Innenverteidigung? Gibt es ein Alleinstellungsmerkmal? Ihre Torgefahr zum Beispiel…

D. van Buyten: „Ja, natürlich. Ich habe in der Offensive sicherlich meine Qualitäten und kann der Mannschaft helfen. Das hat man gegen Eintracht Frankfurt auch gesehen. Ich hatte zwei gute Torchancen.“

Wie würden sie die neue Konkurrenzsituation beim FC Bayern beschreiben?

D. van Buyten: „Das ist ein Luxusproblem für den Trainer. Für uns ist das ein Kampf. Das ist aber positiv. Jeder will Erfolg haben. Wir haben seit zwei Jahren nichts gewonnen.“

Eine schwierige Situation für die Spieler, oder?

D. van Buyten: „Natürlich. Man ist unzufrieden, wenn man nicht spielt oder gar nicht im Kader ist. Wenn alle fit sind, dann sind drei oder vier Spieler gar nicht im Kader. Spieler, die in jeder anderen Bundesligamannschaft spielen würden.“

Welche Schlüsse haben Sie für sich aus der neuen Konkurrenzsituation gezogen?

D. van Buyten: „Für uns heißt das im Training, dass man sich durchsetzen muss. Man kann nicht 20 Spieler aufstellen. Der Trainer hat die Wahl und man muss einfach so lange weiterkämpfen, bis man es geschafft hat.“

Motivation statt Frustration?

D. van Buyten: „Ich denke, dass keiner aufgeben wird. Ich mit Sicherheit nicht. Ich bin froh, dass ich wieder fit bin. Jetzt muss ich Gas geben. Ich freue mich darauf, dass ich am Ende einen Pokal hochheben kann. Ich will nicht wieder so ein Finale erleben. Das war meine schlimmste Zeit, nach dem Champions-League-Finale. Ich freue mich einfach auf Titel.“

Also ist der Unterschied zu den Jahren davor deutlich zu spüren?

D. van Buyten: „Ja, da ist sicherlich ein Unterschied. Der Konkurrenzkampf ist höher. Wenn alle wieder fit sind, dann wird’s heiß.“

EURE MEINUNG: Glaubt Ihr, dass Van Buyten dauerhafte Einsatzchancen hat?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

 

Dazugehörig