thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Wie Nigerias Nationalcoach enthüllte, hat der Leverkusener Interesse signalisiert, für das Heimatland seines Vaters zu spielen. Schon im Januar könnte es soweit sein.

Leverkusen. Nach Angaben des Nationaltrainers Stephen Keshi wird Sidney Sam von Bayer Leverkusen zukünftig für Nigeria spielen. Damit würde er bereits am kommenden Afrika-Cup 2013 teilnehmen.

„Begeisternde Neuigkeit“

Gegenüber goal.com enthüllte Keshi, dass Sam Interesse bekundet habe, im Afrika-Cup 2013 in Südafrika für Nigeria aufzulaufen. Nachdem er sich mit dem Spieler unterhalten habe, ist der Nationaltrainer überzeugt, dass Sam bereit sei, die Schuhe für sein Vaterland zu schnüren. „Sidney Sam und ich haben miteinander geredet und er war sehr daran interessiert für Nigeria zu spielen.“ Für Keshi ist dies eine „begeisternde Neuigkeit“.

„Im nigerianischen Trikot für sein Vaterland“

Der Coach habe ihm klar gemacht, dass Nigeria sein Heimatland sei und „wir ihn gerne im nigerianischen Trikot für sein Vaterland spielen sehen würden.“ Daraufhin sei Sam darin bestrebt, sich dem Team anzuschließen.    

Der 24-jährige Mittelfeldspieler wurde in Kiel geboren. Seine Mutter ist deutsch, sein Vater nigerianisch. Obwohl er Spiele für deutsche Jugendnationalmannschaften absolvierte, wäre der Linksfuß berechtigt, für die „Super Eagles“ zu spielen.

EURE MEINUNG: Die richtige Entscheidung von Sam?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig