thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Im Gespräch mit Goal.com verriet Bayerns Verteidiger, wie stark sein Kollege Franck Ribery ist und wieso es für beide etwas besonderes ist auf Lille zu treffen.

EXKLUSIV
Von Hocine Harzoune

München. Bayern Münchens Verteidiger Dante hat seine ehemaligen Kollegen vom OSC Lille vor seinem Kollegen Franck Ribery gewarnt. Heute Abend treffen beide Klubs in der Champions League aufeinander.

Dante spielte zwischen 2004 und 2006 für LOSC und kennt den Klub ebenso wie der Franzose. „Ribery ist ein großartiger Spieler“, lobte der Brasilianer Bayerns Mittelfeldmann im exklusiven Interview mit Goal.com und ergänzte: „Die Spiele gegen Lille sind etwas besonderes für ihn und ich hoffe, dass er uns dabei helfen kann die 'Doggen' zu besiegen.“

Dante sieht viel Arbeit für Lilles Abwehr
HEYNCKES WARNT VOR HOCHMUT

Für den ehemaligen Gladbacher ist sein offensiver Kollege kaum aufzuhalten: „Ich denke, dass Lilles Defensive Respekt vor Ribery haben wird und alles daran setzen wird sein Spiel zu unterbinden, aber niemand kann ihn stoppen, wenn einen guten Tag erwischt.“

Lille steht in der Champions League vor dem frühen Aus, auch wenn Dante glaubt, dass viel Pech mit im Spiel war: „Lille hat ein gutes Team, aber es klappt dieses Jahr einfach nicht. Das passiert im Fußball“, so Bayerns Abwehrmann, der hofft: Ich hoffe nicht, dass sie ausgerechnet gegen uns anfangen einen Lauf zu bekommen.“

Die eigene Situation fasste der Brasilianer folgend zusammen: „Wir müssen am Mittwoch gewinnen, um uns für das Achtelfinale zu qualifizieren. Wir befinden uns in einem Dreikampf mit BATE und Valencia.“ Leicht wird Bayerns Aufgabe nicht gegen Lille, davon ist er überzeugt: „Lille hat gegen uns gut gespielt und für eine lange Zeit war das Spiel offen. Es hätte auch zu ihren Gunsten enden können.“

Vorfreude auf Debuchy

Für das Spiel gegen Lille bleibt Dante optimistisch: „Unser Glück war es, dass wir in der Lage waren Konter aus ihren Angriffen zu fahren ohne sie treffen zu lassen. Das nächste Spiel wird ebenso schwierig. Hoffentlich gewinnen wir es wieder.“ Vor allem freut sich der Brasilianer auf das Wiedersehen mit einem alten Kollegen. „Nicht viele meiner früheren Teamkameraden sind noch in Lille, aber ich freue mich darauf Mathieu Debuchy zu sehen.“ Zum Schluss blockte der Brasilianer auf die Frage einer möglichen Rückkehr in die Ligue Un ab: „Alles kann passieren im Fußball, aber ich bin gerade erst in Bayern angekommen und habe vor die letzten vier Jahre meines Vertrages zu erfüllen.“

EURE MEINUNG: Wird sich Bayern gegen Lille durchsetzen, oder können die Franzosen überraschen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig