thumbnail Hallo,

EXKLUSIV – Im Nachgang zum Spiel sprach Oliver Bierhoff exklusiv mit Goal.com und zeigte sich enttäuscht über eine schwache irische Mannschaft, die Prügel bezogen hat.

Dublin. Es war eine Glanzvorstellung, die das deutsche Team gegen Irland in Dublin geboten hat. Mit einem 6:1-Erfolg Irland auf heimischem Geläuf abgebügelt, schwer verprügelt und dabei wirklich guten Fußball geboten – kein Wunder, dass sich Team-Manager Oliver Bierhoff exklusiv gegenüber Goal.com sehr zufrieden zeigte.

Bierhoff hätte Irland stärker erwartet

Deutschlands Team-Manager Oliver Bierhoff sagte nach dem 6:1-Erfolg über Irland am Freitag im exklusiven Gespräch mit Goal.com Irland, man habe die irische Elf eigentlich stärker erwartet, als sie sich letztlich bei der Bestrafungsaktion durch die starke deutsche Elf präsentierte. „Wir hatten Irland eigentlich etwas stärker erwartet“, sagte Oliver Bierhoff.

Deutschland vorher favorisiert, aber das 1:6 war überraschend

Während Deutschland schon vor dem Match auf der grünen Insel als Favorit galt, überraschte die deutliche Klatsche für das irische Team sogar den ehemaligen Stürmer der DFB-Elf. „Wir haben natürlich sehr konzentriert gespielt. Zudem haben wir talentierte Spieler mit herausragenden technischen Fähigkeiten und anderen Talenten, aber die Vorstellung der irischen Mannschaft war schon ein wenig enttäuschend.“

Rituelle Schlachtung durch das deutsche Team

Irland-Coach Giovanni Trapattoni steht nun ziemlich unter Druck. Denn das deutsche Team, welches durch Tore von Marco Reus (2), Miroslav Klose, Mesut Özil und Toni Kroos (2) siegte, glitt bisweilen durch die irische Verteidigung wie ein heißes Messer durch ein Stück Butter. Andy Keogh erköpfte aus kurzer Distanz in der Nachspielzeit ein Tor, das den Namen Ehrentreffer kaum verdient.

Das dritte Tor war der Schlüssel

„Wir wissen, dass den Iren einige Spieler fehlten, aber ich denke, vor allen Dingen dadurch, dass wir dem 2:0 dann den dritten Treffer in Halbzeit zwei folgen ließen, war das Spiel in dem Moment zu unseren Gunsten beendet“, sagte Bierhoff. „Gegen uns, mit unseren Spielern, ist es nicht so einfach zu spielen. Ich weiß nicht viel über die ganze Situation hier in Irland. Aber ich weiß, dass Trapattoni ein großer Trainer ist und eine Menge Erfahrung einbringt. Er wird wissen, warum er diesen Weg gewählt hat, aber wir haben eben diese sehr schnellen, sehr intelligenten Spieler - Özil, Reus, der sehr schnell ist, Müller, der immer etwas bewegt und so ist es nicht leicht, gegen uns zu spielen“, sagte der ehemalige Stürmer vom AC Milan.

EURE MEINUNG: Seid ihr auch enttäuscht von Irland?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig