thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Goal.com hat sich mit dem früheren Liverpool-Profi John Barnes unterhalten. Dieser glaubt trotz Kaltstart noch daran, dass Liverpool den Stadtrivalen Everton überholt.

Liverpool. Der frühere Flügelspieler der Reds, John Barnes, hat im exklusiven Gespräch mit Goal.com vorhergesagt, dass der FC Liverpool trotz schlechten Starts am Ende vor dem FC Everton landen wird.

Guter Start bedeutet wenig

Obwohl der FC Everton im stadtinternen Duell aktuell klar die Nase vorn hat, möchte John Barnes nichts von einer Vormachtstellung wissen. „Dass Everton einen guten Start hatte, muss nicht so viel bedeuten. Die Saison ist lang und es wird auch Phasen geben, in denen Everton kriselt und Liverpool in Hochform spielt. Evertons Frühform bedeutet nicht, dass sie den Titel holen oder Ahnliches.“

Unter die besten Acht

Gerade einmal fünf Spiele sind gespielt, für John Barnes noch kein Grund, schwarz zu malen, wie er Goal.com exklusiv mitteilte: „Ich denke, ein Platz unter den besten Acht ist immer noch realistisch. Sie hatten keinen guten Start, spielten aber zuletzt klar verbessert. Wenn sie jetzt noch die nötige Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor erlangen, wird es wieder aufwärts gehen.“

Die Roten vor den Blauen

Im direkten Stadtkampf hat Barnes demzufolge auch einen klaren Favoriten: „Ich denke nie, dass Everton vor Liverpool landen wird.“ Liverpool hat auch nach fünf Saisonspielen noch keinen Sieg auf dem Konto. Weiter fügte Barnes an: „Pienaars Rückkehr hat Everton geholfen, doch ich finde, die Reds sind immer noch über Everton anzusiedeln.“

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu den Barnes-Aussagen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig