thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Der Bayern-Profi freut sich auf das Bundesliga-Match am Wochenende und blickt auf das Spiel gegen Valencia zurück.

München. Luiz Gustavo spielte das erste Mal nicht von Beginn an in dieser Saison und auch mit seinem Kurzeinsatz konnte der Brasilianer nicht wirklich zufrieden sein. Alles etwas durchwachsen, aber am Ende zählen nur die drei Punkte. Goal.com-Reporter sprach exklusiv mit Luiz Gustavo über Valencia und die anstehende Aufgabe auf Schalke.

„Am Ende war es ein bisschen schwierig, weil wir müde geworden sind. Wir sind dann aus dem Rhythmus gekommen. Wir haben Valencia dadurch wieder die Chance gegeben, den Druck auf uns zu erhöhen“, fasste Gustavo die Partie zusammen. So richtig zufrieden schien er nicht zu sein. Selbst ihn hat nun die Rotation erwischt. Er saß mit Mario Mandzukic und einigen anderen großen Namen zu Beginn nur auf der Bank.

Das Rotationsmonster

Es ist die Unwissenheit, die so sehr quälen kann. Auch Luiz weiß nicht, wann er das nächste Mal auch dem Platz stehen wird: „Ich weiß nicht, ob ich gegen Schalke spiele. Ich denke, es ist normal, dass wir rotieren. In der letzten Saison haben wir das auch gemacht.“ Die Bayern-Stars zittern vor der Rotation. Das Einzige was bleibt, ist der volle Einsatz in jeder Trainingseinheit.

Die zweite Hälfte gegen Valencia passte daher so gar nicht in das Konzept von Jupp Heynckes. Plötzlich ließ der deutsche Rekordmeister die Zügel etwas locker. Das bestätigte Gustavo: „Wir sind sehr gut ins Spiel gestartet. In den letzten zwanzig Minuten haben wir es dann etwas schleifen lassen.“

 

START NACH MAß?
Bayerns anstehende Aufgaben
22.9.
FC Schalke (A)
25.9.
VfL Wolfsburg (H)
29.9. Werder Bremen (A)
6.10.
1899 Hoffenheim (H)
20.10. Fortuna Düsseldorf (A)
28.10. Bayer Leverkusen (H)

BATE Tabellenführer

Weil die Bayern einen höheren Sieg verpasst haben, steht nun sogar ein Überraschungsteam auf Platz eins – vor den Bayern! „Das ist egal. Zweiter oder auf dem ersten Platz, das ist nicht so wichtig“, schmunzelt Gustavo. BATE Borisov scheint noch nicht so Recht auf dem Radar. Vielleicht fehlt aber auch schlichtweg die Zeit, um sich damit bereits zu beschäftigen, denn am Samstag wartet bereits der FC Schalke 04.

„Natürlich wollen wir gewinnen. Wir wissen aber, dass das nicht so einfach sein wird. Wir müssen alles geben“, sagt Gustavo und fügt an: „Schalke spielt immer um die Meisterschaft oder einen Champions-League-Platz mit. Das sind immer tolle Spiele gegen Schalke.“

 

EURE MEINUNG: Wie seht ihr Gustavos Chancen auf einen dauerhaften Startelfplatz?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig