thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Real muss den nächsten Rückschlag in den Verhandlungen um Luka Modric hinnehmen, ein Spielertausch kommt für die Spurs nicht in Frage. Zudem droht Konkurrenz aus Paris.

London. Das Transfertheater um Luka Modric geht weiter. Tottenham Hotspur hat ein neues Angebot von Real Madrid abgelehnt. Real hat den Spurs den Ex-Dortmunder Nuri Sahin und Verteidiger Ricardo Carvalho plus Zusatzzahlungen angeboten. Diese lehnten jedoch ab und bestehen nach wie vor auf die Ablösesumme von 40 Millionen Pfund (umgerechnet rund 50 Millionen Euro).

Sahin nicht gut genug

Spurs-Coach Andre Villas-Boas hat das Angebot Reals abgelehnt, weil er glaubt, dass Sahin in der Premier League nicht bestehen würde. „Er denkt, dass Sahin Probleme haben würde, die Geschwindigkeit im englischen Fußball mitzugehen“, berichtete ein Insider gegenüber Goal.com. „Stattdessen würde er lieber Moutinho verpflichten“. Das Problem dabei ist, dass der FC Porto rund 38 Millionen Euro für den portugiesischen Nationalspieler verlangt. Villas-Boas würde die Ablöse von Modric zwar gerne reinvestieren, doch das scheint ihm zu teuer zu sein. Zu dem Spielertausch berichtet der Insider: „Carvalho und Sahin wurden angeboten. Doch er (Villas-Boas, Anm. der Redaktion) ist im Moment nicht interessiert.“

Real droht Konkurrenz

Tottenham besteht auch deswegen auf die Ablösesumme, da Paris St. Germain inzwischen bereit scheint, den kolportierten Betrag von 50 Millionen Euro für den kroatischen Nationalspieler zu zahlen. Modric selbst, der noch vier Jahre Vertrag bei den Spurs hat, hingegen hat sich angeblich schon mit Real auf einen Kontrakt geeinigt, der ihm rund 150 000 Euro pro Woche einbringen würde.

Der Abschied von Modric rückt in jedem Fall immer näher. Der 26-jährige kam 2008 von Dinamo Zagreb an die White Hart Lane für eine Ablösesumme von 21 Millionen Euro nach London. Seitdem absolvierte er 160 Pflichtspiele für die Spurs.

EURE MEINUNG: Verlässt Modric die Spurs?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig