thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Der Merseyside-Verein bietet dem Linksverteidiger einen verbesserten Vertrag an, um ihn zu einem Verbleib zu bewegen. United will maximal 16 Millionen Euro bieten.

Liverpool. Manchester United ist bereit sich mit der Personalie Leighton Baines zu befassen. Allerdings sollen bei einem Kauf des FC Everton-Verteidigers maximal 16 Millionen ausgegeben werden.

Ablösesumme als Problem

Eine Verpflichtung Baines‘ hat oberste Priorität bei Sir Alex Ferguson. Der 27-Jährige Everton-Profi soll den 31-Jährigen Patrice Evra beerben. Das belegen Informationen von Goal.com.

Die „Red Devils“ könnten bereits nächste Woche ihr erstes offizielles Angebot für den Linksfuß abgeben. Der Vertrag wäre mit rund 110 000 Euro Wochengehalt dotiert, die Ablöse soll jedoch nicht mehr als 16 Millionen Euro betragen. Dieses Limit könnte zum Problem werden, denn die „Toffees“ verlangen für Baines umgerechnet 22 Millionen Euro.

MANCHESTER UNITED
VIZE-MEISTER
DIE ERSTEN ACHT SPIELTAGE
FC Everton - Manchester United
Manchester United - FC Fulham
FC Southampton - Manchester United
Manchester United - Wigan Athletic
FC Liverpool - Manchester United
Manchester United - Tottenham Hotspur
Newcastle United - Manchester United
Manchester United - Stoke City

Goal.com hat außerdem in Erfahrung gebracht, dass Manchester sich auch mit dem Gedanken eines Spielertausches befasst. Die Everton-Vorsitzenden sind nicht begeistert von dieser Idee.

Neuer Vertrag – bleibt Baines?

Die Everton-Bosse wollen allerdings dem Verteidiger einen Vertrag zu verbesserten Konditionen anbieten und ihn somit zu einem Verbleib überreden. Baines wurde in das Team des Jahres der Premier League der vergangenen Saison gewählt und soll auch in der nächsten Spielzeit eine wichtige Rolle in den Planungen von Trainer David Moyes spielen.

Baines geschmeichelt

Und was sagt eigentlich das Objekt der Begierde zu den Spekulationen rund um seine Person?
„Das Interesse Uniteds ist schmeichelhaft. Es ist ein toller Verein, doch ich bin bereits bei einem tollen Verein, den ich liebe“, bestätigte er Ende Mai.

Mehr möchte auch Baines aber nicht verraten: „Ob es schwer wäre United abzulehnen? Ich möchte darüber nicht reden, während ich im Trainingslager bin (mit Großbritannien, Anm. d. Red.).“ Und er bekennt sich zu seinem Herzensverein: „Ich konzentriere mich auf die Gegenwart. Ob es schwer wäre, Everton zu verlassen? Ja, natürlich. Ich bin hier jetzt seit fünf Jahren und ich weiß was es vielen Leuten bedeutet. Es wäre schwer.“

EURE MEINUNG: Leighton Baines - Ein Verbleib bei Everton oder doch lieber ein Wechsel nach Manchester?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig