thumbnail Hallo,

EXKLUSIV - Seine Zeit bei den „Rossoneri“ neigt sich dem Ende zu. Nun zieht es Cassano anscheinend zurück in die ligurische Hauptstadt, wo er vier erfolgreiche Jahre hatte.

Mailand. Wie Goal.com erfahren hat, versucht Antonio Cassano einen Abgang vom AC Mailand durchzusetzen, um sich einen Wechsel zum FC Genua 1893 zu sichern.

Zwischen 2007 und 2011 für Sampdoria tätig


Der 30-Jährige spielte zwischen 2007 und 2011 für den Erzrivalen Sampdoria, nach der großen Enttäuschung bei Real Madrid. Nun will er unbedingt in die Stadt zurückkehren, wo er seine Freude am Fußball wiederentdeckt hat.

Streit mit Sampdoria, Liebe mit der Stadt


Eine Rückkehr zu den „Blucerchiati“ ist unmöglich, nachdem er den Verein in einer chaotischen Art und Weise im Januar 2011 nach einem Streit mit Klub-Präsident Ricardo Garrone verlassen hat, aber ein Wechsel in die Stadt Genua ist eine realistische Möglichkeit für Cassano, weil seine Frau sehr gerne in dieses Gebiet zurückkehren möchte.

Gute Transferbeziehungen


„Grifone“-Boss Enrico Preziosi ist begeistert von der Idee, einen nahmhaften Spieler in seine Mannschaft zu holen, nachdem Rodrigo Palacio in diesem Sommer zu Inter Mailand gewechselt ist. Cassano sieht er als den perfekten Ersatz. Genua und Mailand haben in den vergangenen Jahren im Transferbereich eine gute Beziehung aufgebaut und der ehemalige Star des AS Rom könnte der Nächste sein, der ihre Verbindungen wiederaufleben lässt.

Verrechnung mit Mattia Destro?

Die „Rossoneri“ wollen sich von Cassano wegen seines hohen Lohns und seiner offensichtlichen körperlichen Probleme trennen. Die mögliche Einbindung von Mattia Destro, der zur Hälfte auch Genua gehört, könnte das Geschäft für die Mannen von San Siro noch schmackhafter machen.

EURE MEINUNG: Wäre Antonio Cassano für Genua eine Verstärkung?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig