thumbnail Hallo,
Klub will Riquelme mit dem großen Geld nach Saudi-Arabien locken

Klub will Riquelme mit dem großen Geld nach Saudi-Arabien locken

Getty Images

EXKLUSIV - Nachdem Riquelme verkündet hatte, dass er die Boca Juniors verlassen will, hat ein finanzkräftiger Verein aus dem Nahen Osten Gefallen an ihm gefunden.

EXKLUSIV
Von Carlo Garganese

Saudi-Arabien. Ein unbekannter und an finanzkräftiger Klub aus Saudi-Arabien hat ein Angebot von knapp 2,5 Millionen für das Boca Juniors Idol Juan Roman Riquelme abgegeben, wie Goal.com exklusiv melden kann. Quellen aus dem unmittelbaren Umfeld des Spielers sagen, dass die Verhandlungen zwischen den Verein und dem Spieler in den kommenden Tagen bereits beginnen werden, sollte Boca zustimmen, seinen Kapitän und Star zu verkaufen. Bei dem Verein soll es sich dem Vernehmen nach um Al-Ittihad, Al-Ahli, Al Hilal oder Al Ettifaq handeln.

Abschied nach Copa Libertadores Niederlage verkündet

Die argentinische Legende, mittlerweile 34 alt, hatte nach dem Verlust der Copa Libertadores an Corinthians unter Tränen verkündet, dass er sein letztes Spiel für den Verein absolviert habe – das sehr zum Schock der Fans in Buenos Aires, bei denen der Starspieler einen ikonenhaften Status genießt. Dort würde man es gerne sehen, dass er bleibt.

Angebot aus Sausi-Arabien

„Eines der größten und am meisten unterstützten Teams im Königreich Saudi-Arabien, welches an den kontinentalen Wettbewerben teilnimmt, hat ein Angebot im Bereich von drei Millionen Dollar gegenüber Boca Juniors für Juan Roman Riquelme hinterlegt“, teilte eine Quelle Goal.com exklusiv mit. „Der saudische Verein hat Riquelme und seiner Verpflichtung höchste Priorität gegeben. Die Zukunft des Spielers wird sich in den nächsten Tagen entscheiden, wenn das Management von Boca das Angebot hat prüfen können.“

Vertrag bis 2014 bei Boca Juniors

Riquelme hat noch einen Vertrag bei Boca bis Juni 2014, was bedeutet, dass sich die Saudis zuerst mit dem Verein einigen müssen, um dann mit dem ehemaligen Spieler vom FC Barcelona und Villarreal zu verhandeln. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob der Starspieler seine Familie und seinen kleinen Sohn verlassen würde, um seine Karriere außerhalb Südamerikas fortzuführen. „Die Fans sind leidenschaftlich und Riquelme genießt legendären Status in der Region“, wusste die Quelle zu berichten. „Aber es hängt alles von Boca ab, ob sie dem Verkauf zustimmen und davon, ob ob Riquelme bereit ist, den Kontinent zu verlassen.“

EURE MEINUNG: Sollte Riquelme das Risiko Saudi-Arabien wagen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig