Phil Taylor – Wenn einen „The Power“ trifft: „Bayern und Barcelona kommen ins Finale!“

EXKLUSIV – Jetzt spricht die einzig wahre Legende über Fußball. Das Finale steht bereits, im Gegensatz zu Chelseas Drogba…
München. Es war eine beinahe göttliche Erscheinung. Phil „The Power“ Taylor - der Mann mit dem überirdischen Handgelenk und der so extrem irdischen Figur. Ein Typ, wie man ihn selten sieht. Wie jeder Engländer, liebt natürlich auch er den Fußball. Im exklusiven Interview mit Goal.com traf der redselige „The Power“ wieder voll ins Bullseye.

„Wir sind hierüber gekommen, um ein Turnier zu promoten. Hier bin ich aber heute vor allem wegen persönlichem Interesse“, so Phil Taylor und fügte an: „Ich schau dem FC Bayern München gerne zu.“ Die Dart-Legende ist ein Feinschmecker, auch in Sachen Fußball! Das Herz bleibt aber in der Heimat. Getreu dem Motto: „Appetite holen woanders, aber gegessen wird Zuhause“, hat Phil gleich eine ganze Palette von Lieblingsvereinen: „Port Vale ist mein Verein. Aber ich schaue mir natürlich gerne Spiele von Arsenal, Bayern München, Manchester United, Barcelona oder Real Madrid an. Ich sehe gerne guten Fußball.

„Toni Kroos ist ein sehr guter Spieler"

Nach dem Augsburg-Spiel unterhielt er sich lange mit Toni Kroos und Philipp Lahm. Zwei begeisterte Dart-Spieler. Aber an „The Power“ kommt niemand ran. Vorher wird Phil noch Fußball-Profi beim FC Bayern. „Ja! Toni Kroos ist ein sehr guter Mann. Ich mag auch Arjen Robben und Franck Ribery. Das sind tolle Spieler und ein tolles Team“, schwärmt der Engländer. Er gibt aber zu: „Ich dachte, das wird ein Unentschieden. Augsburg hat das gut gemacht.“

Phil fiebert mit

Die Partie gegen die Schwaben war sowieso nur der Auftakt zu einer ganzen Reihe von Fußballleckerbissen. Auch heute wird er den FC Bayern wieder aufmerksam verfolgen: „Heute bin ich in Sheffield im Hotel und werde den Kracher gegen Borussia Dortmund natürlich auf meinem Computer anschauen. Nächste Woche schaue ich natürlich auch. Das Spiel gegen Real Madrid wird ein richtiger Kracher.“

„Barcelona gegen den FC Bayern im Finale!“

Dann kam der goldene Tipp, den in München wohl jeder gerne hört: „Ich tippe: Barcelona gegen den FC Bayern im Finale!“ Wenn Phil das sagt, dann muss es stimmen! „Eigentlich hat Chelsea gegen Barcelona keine Chance. Wenn Chelsea sagt: ‘Wir haben keine Angst vor euch‘, dann haben sie gerade Angst“, lacht Taylor und lenkt ein bisschen ein: „Sie haben eine kleine Chance, wenn man bedenkt, wie sie sich gegen Napoli zurückgekämpft haben. Dafür muss Drogba aber mal auf seinen Füßen bleiben. Er liegt immer am Boden!“

Vielleicht würde Didier auch ein bisschen von „The Power“ gut tun. Ich fühle mich nach diesem Interview auf jeden Fall um einiges besser…

Live-Tweets von der Säbener Straße - Bleibe am Ball und diskutiere mit: Bayern-Reporter Maximilian Bensinger auf !