thumbnail Hallo,

Zehn interessante Fakten zu James Rodriguez, Real Madrids neuer Nummer zehn

Von Ronaldo bis LeBron, von Rekorden bis zu seiner Herkunft: Wir liefern Euch alles was Ihr zum neusten Stareinkauf Real Madrids wissen müsst!

James Rodriguez ist seit Dienstag der viertteuerste Fußballer aller Zeiten. Goal verrät Euch ein paar Dinge, die Ihr noch nicht über Real Madrids neuen Mittelfeldspieler wisst...
 
WIE IST DAS MIT DEM NAMEN?

James David Rodriguez Rubio wurde als Kind von Wilson James Rodriguez Bedolla und Maria Del Pilar Rubio geboren und er erhielt seinen Vornamen als Hommage an Superagent James Bond. Dennoch wird sein Vorname "Ham-ez" ausgesprochen und damit anders als der des fiktionalen MI6-Agenten.

AUDIO:
 

FUSSBALLERISCHE ENTWICKLUNG

James unternahm seine ersten fußballerischen Schritte in Envigado, zwölf Kilometer von seiner Heimatstadt Cucuta entfernt. Der dortige Klub brachte weitere namhafte Stars wie Fredy Guarin, Dorlan Pabon und Juan Quintero hervor.

Goal 50: Hier gibt's alles zur prestigeträchtigen Wahl

PROBLEME IM HERANWACHSEN

Als Kind litt er unter starkem Stottern. Mit Hilfe eines Sprachtherapeuten bekam er es in den Griff. Man spürt dennoch nach wie vor eine gewisse Schüchternheit, wenn er mit Journalisten spricht.
 
HELDEN

Als er aufwuchs, hatte James zwei Idole: Der eine war Tsubasa Ozora, eine Figur aus dem japanischen Cartoon "Captain Tsubasa". Darin wird die Geschichte eines Jungen erzählt, der für Japan die Weltmeisterschaft gewinnen will. Sein anderer Held war sein neuer Mannschaftskamerad Cristiano Ronaldo.


 
KLARE CLASICO-PRÄFERENZ

James hat nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass er Real Madrid gegenüber dem Erzrivalen FC Barcelona bevorzugt. Dennoch wäre der 23-Jährige 2010 um ein Haar in Katalonien gelandet. Ein Transfer zu Espanyol scheiterte jedoch kurz vor dem Vollzug.
 
VERWIRRUNG UM DEN SPITZNAMEN

James wird "El Diez" ("Die Nummer 10") genannt. Woher das außerdem oft benutzte "'El Bandido"' ("Der Bandit") stammt, ist unklar..
 
FAMILIENANGELEGENHEIT

Kolumbiens WM-Star ist mit Daniela Ospina, der Schwester seins Nationalmannschaftskameraden David, verheiratet. Die beiden haben eine kleine Tochter, sie heißt Salome. Nach Toren küsst James oft das Tattoo mit dem Namen seiner Tochter.


 
FRÜHREIFES TALENT

2009 wurde James zum jüngsten Torschützen aller Zeiten in Argentiniens Liga. Er war auch der jüngste Ausländer, der dort den Titel gewann. Mit seinen sechs Toren in Brasilien in diesem Sommer ist er zudem Kolumbiens bester WM-Torjäger aller Zeiten.
 
MUSTERSCHÜLER

Obwohl eine lukrative Karriere als Profifußballer vor ihm lag, vernachlässigte James seine Bildung nicht. Per Fernstudium studierte er Ingenieurwesen an der Universidad Nacional Abierta.
 
BASKETBALL

James ist großer Basketballfan und sein Lieblingsspieler ist, welch Überraschung, LeBron James. Der damalige Star der Miami Heat gratulierte schließlich seinem Namensvetter während der WM zu seiner guten Leistung.

Dazugehörig