thumbnail Hallo,

Nach der sicheren Qualifikation für die Königsklasse war die Stimmung in der Schalker Mannschaft gelöst. Meyer und Goretzka hatten ihren Manager zuvor eines Besseren belehrt.

NACHBERICHT
Robert Bobbe aus der Veltins-Arena

Der FC Schalke 04 besiegelte die beste Bundesliga-Rückrunde der Vereinsgeschichte am Samstag mit einem deutlichen 4:1 (2:0) gegen den 1. FC Nürnberg und feierte am Ende den dritten Einzug in Folge in die Champions League.

So rechte Zweifel daran, dass die Hausherren den nötigen Punkt zur Verteidigung von Tabellenplatz drei holen würden, kamen vom Anpfiff weg nicht auf. Schalker dominierte, kontrollierte und ließ die Gäste nie ins Spiel kommen. "Wir haben von der ersten Sekunde an sehr, sehr gut gespielt. Wir haben die Partie im Griff gehabt und sind verdient in Führung gegangen", bestätigte Manager Horst Heldt im Anschluss an die Partie.

DFB-Nominierung setzt Kräfte frei

Dass gerade die beiden Schalker DFB-Neulinge, Max Meyer und Leon Goretzka, nach ihrer Nominierung unter der Woche in den vorläufigen WM-Kader derart befreit aufspielen würden, hatte der 44-Jährige nicht zwingend erwartet: "Wenn man eine solche Nachricht am Donnerstag vor einem Spiel bekommt, kann das auch schon mal zu einer Blockade führen. Die beiden haben mich heute eines Besseren belehrt. Bei ihnen hat die Nominierung sogar noch einmal Kräfte freigesetzt."

Meyer und Goretzka stehen sinnbildlich für den neuen Schalker Weg, der aufgrund der zahlreichen Verletzten während der Spielzeit schneller vorangetrieben werden musste, als es der Plan vorsah.

Für Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng hatte vor allem der in der Hinrunde oftmals kritisierte Trainer Jens Keller entscheidenden Anteil am Erfolg in der zweiten Saisonhälfte: "Es gab viele Diskussionen um seinen Posten. Im Umfeld herrschte zeitweise große Nervosität, aber er hat immer die Ruhe bewahrt. Das hat er auch auf uns übertragen."

Die Belohnung sind Platz drei und die dritte Qualifikation für die Königsklasse hintereinander – ein Novum in der Schalker Historie. "Wir sind mit dieser Rasselbande verdient Dritter geworden, trotz der vielen Rückschläge", erklärte Boateng weiter. Das zeige die Qualität, die in der Mannschaft stecke.

Diese Qualität gilt es für Schalke 04 auch in der neuen Spielzeit wieder unter Beweis zu stellen, wenn man es erneut mit Europas Elite aufnehmen darf.

Dazugehörig