thumbnail Hallo,

Der Mittelfeldmann der 05er sprach nach der Spiel mit Goal über die gnadenlose Effektivität des Rekordmeisters und große Klasse der Bayern.

Nachbericht
Michael Bauer aus der Coface-Arena in Mainz

Mainz. Der FSV Mainz 05 zeigte sich bei der 0:2-Heimniederlage gegen Bayern München von seiner besten Seite. Warum es nicht für einen Punktgewinn reichte, erklärte Johannes Geis nach der Partie.

Mit einem extremen Offensivpressing setzten die Rheinhessen den Bayern zu Beginn der Partie zu, wechselten später auf Fünferkette und blieben dennoch gefährlich. Die hochkarätigen Chancen der Bayern nutzte der designierte Meister.

Johannes Geis sprach nach dem Spiel mit Goal: "Wir hatten gute Strategien, der Trainer hat uns gut eingestellt. Bis zur 70. Minute haben wir das gut gemacht und waren drin in der Partie. Aber das ist eine Weltklasse-Mannschaft, die jeden kleinen Fehler bestraft."

"Wir haben dann mit Choupo-Moting zwei Chancen, wenn wir Glück haben und die rein gehen, geht das Spiel anders aus. Das war der ausschlaggebende Punkt, denn viele Chancen bekommt man nicht gegen Bayern", so Geis zusammenfassend.

"Sind nicht untergegangen"

Der Auftritt der 05er hat aufgezeigt, dass auch der FC Bayern ins Straucheln geraten kann. Der kommenden Partie in Braunschweig blickte Geis dementsprechend optimistisch entgegen: "Wir sind nicht untergangen und hatten unsere Chancen. Wir können auf jeden Fall positive Schlüsse daraus ziehen."

"Leider hat es nicht für einen Punkt gereicht, aber wir werden die Saison weiter so spielen, dann wird es ein gutes Ende geben", so der 20-Jährige abschließend.

EURE MEINUNG: Gelingt Mainz der Sprung in die Europa League?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig