thumbnail Hallo,

Der Trainer der 05er zeigte sich über die Verpflichtung des Koreaners äußerst zufrieden. Eine Gelegenheit, die man sich nicht entgehen lassen konnte, findet Tuchel.

Mainz. Mit Ja-Cheol Koo vom VfL Wolfsburg bekommt Thomas Tuchel seinen Wunschspieler. Der Trainer von Mainz 05 sprach sogar von einem Pflichttransfer.

Der Transfer von Kevin de Bruyne zum VfL Wolfsburg machte den Wechsel von Ja-Cheol Koo zu den Rheinhessen erst möglich. Goal war dabei, als Thomas Tuchel nach dem Testspielsieg gegen Esbjerg über den Transfer sprach: "Wenn sich die Möglichkeit bietet, dass wir einen Spieler wie Koo bekommen, dann ist das auch eine Pflicht, das zu machen."

Dabei ist Koo kein gewöhnlicher Transfer für Mainz, wie der Trainer dann auch bestätigte: "Das ist eine Größenordnung, die wir nicht beliebig stemmen. Das ist uns bewusst, aber wir glauben uneingeschränkt an seine Qualität. Wir vertrauen darauf, dass es sich auszahlen wird, so einen guten Spieler bei uns zu haben." Da Koos Marktwert bei vier Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de) liegt, ist der 24-Jährige sehr wahrscheinlich der teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte, auch wenn beide Vereine über die Ablösesumme Stillschweigen vereinbarten.

Gesamtpaket stimmt in Mainz

Ausschlaggebend für den Wechsel soll laut Tuchel das "Gesamtpaket" gewesen sein: "Ja-Cheol wusste, dass wir ihn schon sehr lange wollen und sehr genau Bescheid wissen über seine Stärken und Qualitäten. Wir haben eine genaue Idee davon, wie er uns weiterhelfen kann."

"Wir sind uns sehr sicher, dass er gut zu uns und unserer Spielweise passt. Wir haben uns sehr gefreut, dass er auch bei seinem Wunsch geblieben ist, zu uns zu wollen. Das hat auf jeden Fall geholfen", so Tuchel abschließend.

EURE MEINUNG: Was haltet ihr von dem Transfer?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig