thumbnail Hallo,

Wähle deine Startaufstellung vor dem Gipfeltreffen zwischen Dortmund und Bayern

Am Samstagabend kommt es in der Bundesliga zum Duell der Giganten - wen würdet Ihr bei diesem prestigeträchtigen Spiel aufstellen?




Die Offensive ist derzeit das geringste Problem von Borussia Dortmund. Sie stellt sich vor dem Gipfeltreffen mit Bayern München beinahe von alleine auf. Robert Lewandowski ist die personifizierte Torgefahr – in zwölf Bundesliga-Spielen war der Pole an 14 Treffern beteiligt. Dahinter werden Marco Reus, Henrikh Mkhitaryan und Jakub Blaszczykowski wirbeln.

Pick Your Teams! Wie würdet Ihr bei BVB-Bayern aufstellen?

Im defensiven Mittelfeld ist Nuri Sahin derzeit gesetzt und auf dem besten Weg, die Top-Form vergangener Tage zu erreichen. Daneben wird es bereits eng beim BVB. Da mit Mats Hummels und Neven Subotic beide etatmäßigen Innenverteidiger ausfallen, rückt wohl Sven Bender in die Zentrale. Nachdem Ilkay Gündogan ebenfalls verletzt ist, bleibt lediglich Sebastian Kehl auf der Sechs. Der 33-Jährige fiel bis Ende Oktober aus und stand erst am vergangenen Spieltag in Wolfsburg wieder im Kader.

Dahinter kam es zum Super-GAU: Jürgen Klopp muss gegen den FCB die komplette Viererkette ersetzen – Watzke sprach am Mittwoch gar von einer "Atomisierung". All das bringt nichts, geht es am Abend doch ans  Eingemachte. Hinten rechts dürfte Kevin Großkreutz zum Einsatz kommen, in der Mitte war Sokratis ohnehin als Subotic-Ersatz vorgesehen.

Bender neben Sokratis

Neben Sokratis wird wahrscheinlich Bender auflaufen, auch wenn die Borussia mit dem Transfer von Manuel Friedrich auf die Verletzungsmisere reagiert hat. Dem Innenverteidiger fehlt es jedoch an Wettkampfpraxis, und gerade gegen den Triple-Gewinner dürfte ein Einsatz zu früh kommen.

Auf der linken Abwehrseite wird Klopp auf den jungen Erik Durm setzen. Der 21-Jährige machte bisher einen guten Eindruck, gegen den Rekordmeister hat er eine Herkulesaufgabe zu meistern. Im Tor kommt Roman Weidenfeller mit Rückenwind von seinem Debüt im DFB-Trikot, ob der Voraussetzungen scheint Erfahrung in dem Spiel von großer Bedeutung.

Auch beim Triple-Sieger gibt es nach der Verletzung von Franck Ribery einige Fragezeichen. Im Sturm stellt sich die Frage: Mario Mandzukic? Thomas Müller? Oder Mario Götze? Letztere Variante funktionierte bisher nicht optimal, demnach wird Pep Guardiola eher auf eine echte Spitze setzen.

Im Mittelfeld gibt es die nächsten "Baustellen" - wird Lahm wieder ins defensive Mittelfeld rücken? Aufgrund der Ausfälle gelten die Einsätze von Toni Kroos, Arjen Robben und Thomas Müller als sicher.

Mandzukic auf die Bank

Damit Guardiola für die Offensive noch eine Option zum Wechseln erhält, wird Philipp Lahm vermutlich ins Mittelfeld gezogen. Davor streiten sich Javi Martinez, Toni Kroos, Götze, Robben, Müller und Mandzukic um fünf Plätze. Hier sind mehrere Varianten möglich, ich entscheide mich für Müller als Alleinunterhalter an vorderster Front, Götze und Robben auf den Flügeln, Martinez sowie Kroos auf der Acht. Mandzukic kommt als Joker in die Partie.

Vor Manuel Neuer formiert sich die Abwehr mit Rafinha, Jerome Boateng, Dante und David Alaba. Hier gibt es wenig zu rütteln, sollte kein Verteidiger kurzfristig ausfallen.

Seid Ihr zufrieden mit den Aufstellungen? Wie würdet Ihr aufstellen? Wählt jetzt Eure Aufstellung für den Klassiker zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München!



Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig