thumbnail Hallo,

Max Meyer: "Ich hoffe, dass wir noch in diesem Jahr Einigung erzielen"

Max Meyer gab am Samstagnachmittag in der Mixed-Zone seine Zukunftspläne bekannt. Nach dem Interesse von Chelsea, wo führt sein Weg nun hin, oder bleibt er? Hier erfahrt ihr es!

BERICHT
von Stefan Döring aus Gelsenkirchen

Nach dem Sieg des FC Schalke 04 humpelte Max Meyer durch die Mixed Zone, blieb aber dennoch vor den Journalisten stehen. Thema war neben seiner Verletzung und dem Spiel vor allem die Zukunft des Jungstars.

Meyer zog sich im Spiel gegen Werder Bremen wohl eine Leistenzerrung zu, doch eine längere Verletzungspause wird er wohl nicht verzeichnen müssen. Interessanter waren da schon seine Aussagen zu seiner Zukunft. Unter der Woche wurde über ein Interesse des FC Chelsea spekuliert. Dieses scheint es tatsächlich zu geben.

Meyer ist heiß begehrt

"Mich freut das, dass ich so begehrt bin bei anderen Vereinen. Vom Rest weiß ich aber nichts. Das muss mein Berater entscheiden. Ich weiß auch nicht, wie das Angebot vorliegt, ich habe es nur in der Zeitung gesehen", sagte Meyer nach der Partie.

Doch die Zukunft sieht er momentan nicht in England oder Spanien, sondern weiterhin auf Schalke. Dort fühlt er sich wohl und durchlief die Jugendmannschaften des Reviervereins: "Ich bekomme viel Vertrauen vom Vorstand und vom Trainer. Das versuche ich zurückzuzahlen. Alles andere wird sich zeigen. Ich fühle mich sehr wohl bei Schalke."

Draxler stichelt gegen Meyer

Und er fühlt sich sogar so wohl, dass der bis 2017 laufende Vertrag sogar noch verlängern soll. "Die Gespräche laufen und die sind sehr gut. Ich hoffe, dass wir noch in diesem Jahr Einigung erzielen können." Damit bestätigt Meyer die Goal-Meldung vom Samstagmorgen.

Der andere Star aus den eigenen Reihen beim FC Schalke ist ohne Zweifel Julian Draxler. Er scherzt bereits über das Interesse anderer Vereine an Meyer und ist dabei auch ein bisschen froh, dass er nicht mehr der einzige Spieler ist, der im Fokus der Medien steht: "Ich finde das eigentlich ganz gut, dass nicht nur noch mein Name in den Zeitungen steht, dann kann der Max sich mal um Kopf und Kragen reden."

Folge Stefan Döring auf

EURE MEINUNG: Soll Meyer bei Schalke verlängern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig