thumbnail Hallo,

Goal hat die Elf des Spieltags der Serie A zusammengestellt. Nach dem ersten Wochenspieltag finden sich auch einige unbekannte Gesichter in der ersten Elf wieder.



Der fünfte Spieltag der Serie A hielt einige Dramen bereit. Unter anderem das Last-Minute-Unentschieden des AC Milan bei Bologna und Romas Sieg um sich in der Liga von Napoli abzusetzen.

Inters überragende Frühform hat viele überrascht und sie führten ihre Serie ohne Niederlage auch gegen den Fünften der Liga aus Florenz fort. Samir Handanovics Rolle beim 2:1-Sieg war beeindruckend und deshalb hat er sich den Platz bei uns im Tor verdient.

In der Verteidigung hat der AS Rom - einziges Team das noch ohne Punktverlust ist - seinen Platz durch den marokkanischen Verteidiger Mehdi Benatia sicher. Neben ihm, Florenz-Innenverteidiger Gonzalo Rodriguez. Er machte ein gutes Spiel trotz der Niederlage gegen Inter, während Sassuolos Verteidiger Francesco Acerbi dafür sorgte, dass Napoli am Mittwoch nur ein Tor schoss.

Diego Laxalt traf für Bologna doppelt gegen Milan und brachte sein Team eigentlich auf die Siegerstraße, bevor Ignazio Abate doch noch zum Ausgleich traf. Marco Parolos Doppelpack hingegen reichte zum Sieg unter der Woche. Lazios Duo Ederson und Senad Lulic sorgten für die richtige Reaktion nach der Niederlage im römischen Derby mit dem 3:1-Sieg über Catania. Esteban Cambiasso komplettiert das Mittelfeld mit einer großartigen Leistung und einem Traumtor unter der Woche.

Im Sturm sind zwei eher unbekannte Spieler: Sassuolos Simone Zaza, weil er durch seinen zweiten Treffer der Saison Rafa Benitez Mannschaft ärgern konnte, und Alessio Cerci, welcher sich durch sein Doppelpack in die Herzen der Turin-Fans katapultierte.

EURE MEINUNG:  Wen hättet ihr in die Elf des Tages gewählt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig